Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 43 Antworten
und wurde 2.176 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Seiten 1 | 2 | 3
wurmel ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 22:30
#21 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hi Pitti, also ganz ehrlich, ich glaube, daß Dein Weib an den Flöhen eingegangen ist. Sei mir nicht böse, aber so verflohte Jungen hab ich noch nie gesehen. Da waren ja minimun 200 Flöhe auf den 4 verteilt...... Ich denke die Säugerei und das Ungeziefer war einfach too much......

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 22:36
#22 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Aber was hätte ich dagegen tun können , wie du weist habe ich die Tierschen leider mitgekauft und mir wurde immer wieder von allen seiten gesagt :Finger weg vom Kobel , wenn Junge da sind . Hätte ich genügend Zeit gehabt , wäre das nicht der fall gewesen , es war mir sehr peinlich !
Habe heute die ganze Voliere ausgemistet und nochmal gut gesprüht . Hoffe das es jetzt gut ist .
Habe ihn mal eine zeit lang beobachtet und er hat sich nicht mehr gebissen oder heftig gepuzt.

honeymilk1978 ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 22:41
#23 RE: Milchpulver Thread geschlossen

oh das mit den Flöhen kenne ich meine ersten Eichis habe ich auch samt Flöhe bekommen zum glück hab ich sie innerhalb von 2 wochen wegbekommen die Flöhe :kniefall:

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

12.08.2006 22:41
#24 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo


Ich gebe höchstens jeden 2.-3- Tag jeden Tier eine Wallnuss. Haselnüsse pro Tier täglich ca 10 Stück kann aber muss nicht. Kiefersamen täglich eine Tasse voll
Achtung bei mir sind 21 Hörnchen am Ball Zwirbelnüsse sind bei mir im Hauptfutter bestehend aus weißen und gestreiften Sonnenblumenkernen so wie Mais und Zwirbelnüsse. Dazu kommt noch das stinkende Johannisbrot Grün von Apfelbaum
Kleine Äste wegen der Rinde und alle 2-3 Tage Obst / Gemüse.
Zuviel füttern geht schlecht weil was überbleibt wird sofort verbuddelt.
Gruß Udo

Ich glaube das ich mit meiner Antwort zu spät bin ihr habt ja schon ein neues lausiges Thema Hi

[ Editiert von Udo01 am 12.08.06 23:00 ]

wurmel ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 22:43
#25 RE: Milchpulver Thread geschlossen

@Pitti: Ja, ich weiß - das hast Du mir ja schon erzählt. Ich würde den Typen einfach beim Veterinäramt anhängen - Es kann nicht sein, daß jemand so nen Scheiß verkauft / hält.....oder wie auch immer. Dem gehören die Viecher abgenommen !:nono:

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 22:51
#26 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Ja da hattest du glück aber mein Weibchen war leider schwanger als ich es bekam und ich hatte keine Zeit mehr viel gegen die Flöhe zu tun . Nach 2-3 Tagen bemerkte ich das sie sich viel bissen und putzten , ich wollte sie aber nicht fangen , wegen der eingewöhnung und so also besprühte ich sie vorsichtig wenn sie mal am Draht hingen , und ein paar tage später waren plötzlich Junge da ,damit hatte ich gar nicht gerechnet . Hat aber leider nicht gereicht , Bettina hat recht die kleinen waren voller Flöhe aber ich hatte an diesem morgen keine Zeit mehr sie zu reinigen bevor ich ihr sie gab wir waren schon auf dem Sprung zum Flugplatz , das war eine aufregung , ich dachte mich trifft der schlag als das Weib morgens tot war , es war am vorabend noch Top Fit.

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 22:59
#27 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Ich hab dir ja schon erzählt das bei uns die Ämter einfach Pennen. du kannst dir gar nicht vorstellen wie es bei ihm aussah und die mindest Masse haben die Volieren auch nicht.
Da lagen Berge von Wallnüssen in den Volieren , will nicht wissen wann die zu letzt gereinigt wurden .
Er hat auch noch Zwerghasen , die hält er Sommer wie Winter draussen in einem Käfig ca. 1m lang und 50 cm hoch , 50 cm tief , da hält er immer 2 Tiere drinn und als ich da war , waren auch noch Junge mit drinn.
Als ich meine Tiere gestern beim Amt meldete war dem guten Mann mein Züchter bekannt .
Aber er hat keine Ahnung von Mindestmassen oder überhaupt von Eichis.

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 23:14
#28 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo Udo
haselnüsse hab ich jetzt leider nur geschälte hab keine mehr mit Schale bekommen deshalb gebe ich die Wallnüsse , wegen der Zähne . Oder sind Wallnüsse nicht so gut ?
In meinem Hauptfutter ist viel drinn was sie gar nicht fressen . Ich mische Papageienfutter mit Streiffifutter und nehme dann die Paprika und die Erdnüsse raus. Aber ich glaube das Streiffifutter hätte ich mir schenken können denn da sind viele bunte Pellets drinn die sie gar nicht fressen .
Der Züchter meinte er füttert täglich ca. 10 sonnenblummenk. , 2 Wallnüsse und das wars. Aber wenn du meine Beiträge verfolgt hast weist du ja was mit dem los ist !

wurmel ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 23:17
#29 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Ja, das si ja ein prima Typ !!! Ich denke aber, der kann sich warm anziehen, wenn da einer kommt. ist das ein alter sturer Sack oder einfach nur ein Asozialer ??

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2006 23:19
#30 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Sieht eher wie ein Asozialer aus , so alt ist er noch nicht.

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

13.08.2006 00:12
#31 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Wallnüsse haben zuviele Öle auf Dauer

Das Papageienfutter ist mist es enthält zuviel Sämereien die nur für Vögel gut sind.
Das mit den 10 sonnenblummenk. & , 2 Wallnüsse ist doch ein Witz oder.Die müssen doch alle unterernährt sein. Der Schlächter der sich das Züchter nennt bringt uns alle in Verruf.
Gruß Udo.

Eekhoorntje Offline



Beiträge: 56

13.08.2006 11:48
#32 RE: Milchpulver Thread geschlossen

ich gebe meinen senf auch mal dazu.
@pitti..... wie lange hast du denn jetzt deine tiere?? und wie groß ist deine voliere ??

zu den anderen dingen die hier geschrieben wurden...

1: wenn man das buch der tanja nordhaus richtig lesen würde dann würde man drauf kommen das das gemisch aus wasser und kondensmilch nur als flüssigkeiteratz gedacht ist wenn man ein hörnchen gerade gefunden hat......denn ein findling darf man nie als erstes füttern, sondern man MUß zuerst flüssigkeit zuführen. das einmal dazu....
2: wenn man vorhat sich eichhörnchen anzuschaffen, dann macht man sich vorher schlau, was brauchen die tiere ect. wenn man dann bei so einem züchter steht der die tiere so sch..... hält dann würde ich da schon mal keins kaufen, nicht mal aus mitleid.
3: wenn man einem veterinäramt solche missstände mitteilt muß es sich umgehend darum kümmern, vorallem wenn es eine anzeige wegen unsachgemässer haltung bekommt, das ist ihr job. auch wenn die keine ahnung von eichis haben, die infos die sie haben müssen holen sie sich ein, wenn nicht würde ich eine anzeige gegen den veterinär erstatten.
@pitti
mal zu den flöhen......
was hast du genommen um die einzusprühen??
man kann bei eichis bei weitem nicht alles nehmen.
und in jedem fall sollte man die prozedur noch 2 mal wiederholen, im abstand von 1 woche......denn man tötet meist nur die lebenden ab, die eier überleben und daraus kommen bekanntlich neue.
zudem würde ich eine wurmkur anraten, denn die guten kleinen parasieten übertragen gerne den einen oder anderen wurm.
ich weiß wovon ich rede, ich hab schon adulte hörnchen gehabt, und wie schon gesagt das waren wilde hörnchen und die sind immer voll mit flöhen.

[ Editiert von Moderator Eekhoorntje am 13.08.06 11:55 ]

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2006 12:27
#33 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo Eekhoorntje
Ich habe die Tiere jetzt8-9 Wochen . Meine Aussenvoliere ist ca. 3x2x2 von der aus sie aber noch ins Gartenhaüschen kommen in einen Schutzraum .

Ich habe vorher viel im Internet gelesen und ich muss sagen die Meinungen in den verschiedenen Foren gehen weit auseinander, ich bin wirklich etwas verwirt zur Zeit .
Aber natürlich hab ich mich auch ein wenig auf den Züchter verlassen , er hat mir meine beiden selber gebracht ,deshalb wuste ich erst nicht um die Zustände da , erst 3 Tage später als ich noch ein paar fragen hatte fuhr ich zu ihm und sah was da los war .
Aber ich glaube selbst wenn ich es gesehen hätte , ich hätte die Tiere aus mitleid mitgenommen .
Das Veterinäramt war schon 2 mal bei ihm , hat er mir selber erzählt und alles sei in Ordnung. Ich weis es auch von einem Bekannten der seine Tiere auch dort gekauft hat und die Zustände dem Amt gemeldet hat .

Zu den Flöhen : als ich sie am Draht einsprühte nahm ich Exner und gestern habe ich alles neu gemacht und gut mit Ardap gesprüht. Ich weis von einem anderen Züchter das diesel Mittel gut vertragen wird und kenne es selber als sehr zuverlässig in der Flohbekämmpfung.
Was nimmt man zur Wurmbehandlung ?

Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2006 12:45
#34 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo Udo
Ich habe die Tiere leider nicht gesehen kann nur von meinen sagen das der Bock OK ist aber mein Weibchen war Zwergwüchsig oder aber unterernährt , es war viel zu klein .
Es war aber auch sehr zutraulich und ich denke das er es von Hand gross gezogen hat , und ich weis das er die Handaufzucht mit Kondensmilch macht .
Mit dem Futter muss ich mal schauen , wenn ich meine kleinen bei Bettina abhole werde ich mir ihr Futter mal anschauen . Ich werde mal ein wenig von meinem mitnehmen damit sie mal schauen kann .
Dürfen sie auch Mandeln fressen ?
Ich gebe ihnen aber auch noch aus meinem Garten Tannenzapfen , die sie auch gerne annehmen . Mais hab ich auch versucht und wurde nach 2 Tagen auch angenommen .
Im Papageienfutter sind schwarze und weisse Sonnenblummenk.,
Haselnüsse , Zwirbelnüsse , platte weisse körner die sie sehr mögen , weis aber nicht was das ist , Mais , getrocknetes Obst wie Äpfel , Rosinen , Bananen , und eine art Popkorn was auch gerne genommen wird .

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

13.08.2006 13:19
#35 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo
Ich benutze für normale fälle seit Jahren Frontline. Ich sprühe das Tier ein und umhülle es mit ein Zewa .Nur der Kopf bleibt draußen.Die nicht so zahmen sprühe ich beim Futter geben an .das Zeug ist absolut Top und für die Tiere selbst beim ablecken unschädlich.
Für die Hauser nehme ich Aparasit aber Vorsicht hoch giftig .Das Haus muß mindestens 1 Std zu bleiben.
Gruß Udo
Ach so zu der Frage Dürfen sie auch Mandeln fressen ?Nein






Pitti ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2006 13:27
#36 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Frontline kenne ich von meinem Hund und meiner Katze, aber das sind Ampullen fürs Genick ,wuste nicht das man es auch zum sprühen bekommt.
Sollte mein Flohbroplem weiter bestehen , werde ich mir Frontline besorgen . Das andere Mittel kenne ich nicht , wo bekommt man das ?

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

13.08.2006 13:34
#37 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hi
Das Aparasit gibt es nur in Apotheken und muss meisten bestellt werden wegen dem Verfalldatum.
Bitte nur ohne und nicht in der Nähe von Tiere anwenden

Hallo Pitti
Ich schlage vor das Thema als neues Thema anzufangen man sucht sich durch die vielen Fragen und Antworten ein Wolf
Gruß Udo

[ Editiert von Udo01 am 13.08.06 13:38 ]

wurmel ( gelöscht )
Beiträge:

14.08.2006 20:10
#38 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Also zu dem Frontline will cih jetzt mal was sagen. Meine Tierarztin hat beim Hersteller direkt angerufen und nachgefragt, wie das bei Hörnchen wirkt. Die haben DRINGEND davon abgeraten, weil einige Hörnchenarten (z.Bspl. Eichhörnchen) allergisch auf dieses Mittel reagieren. Es kann gutgehen, ist aber hochgiftig un gefährlich. Ich muss mal bei mir morgen auf die Flasche gucken, was ich für ein Mittel habe. Aber bitte bitte kein Frontline nehmen und schon gar nicht auf die Hörnchen direkt sprühen !!!
.........
Und nochwas: bei so einem starken Flohbefall hilft eigentlich nur eines: AUSRÄUMEN UND AUSRÄUCHERN !

[ Editiert von Administrator wurmel am 14.08.06 20:12 ]

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

14.08.2006 20:35
#39 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo Wurmel.
Ich habe hier den Link zum Hersteller.

http://frontline.de.merial.com/faq/faq.asp#q10


F. Ist FRONTLINE sicher?
A. Der Wirkstoff von FRONTLINE ist umfassend geprüft. Er verbindet hohe Wirksamkeit mit hoher Sicherheit für Mensch und Tier.

Der Wirkmechanismus setzt nur beim Parasiten an.
Auch bei intensivem Kontakt mit dem Tier lässt sich der Wirkstoff praktisch nicht abreiben. Das haben entsprechende Studien bewiesen. Kinder dürfen die behandelten Tiere nach dem Abtrocknen wieder ganz normal streicheln.
FRONTLINE kann auch bei Hunde- und Katzenwelpen eingesetzt werden. Das Spray auch schon bei ganz jungen Tieren, die Spot on Formulierung bei jungen Hunden ab 2 kg Körpergewicht und bei Katzen ab der 12. Lebenswoche.
FRONTLINE ist auch unbedenklich für trächtige und laktierende Tiere.
Übrigens: der Wirkstoff wird in verschiedenen Ländern auch im Pflanzenschutz eingesetzt, z.B. auf Orangen, Reis, Mais usw. Dies ist ein weiterer Beweis für seine Sicherheit.
Leider gehen da wieder die Meinungen von Ärtzten auseinanderund der Verbraucher weis nicht wie er sich verhalten soll.
Wie gesagt ich und diverse andere benutzen es seit Jahren
und haben gotseidank noch keine schlechten erfahrungen gemacht.
Gruß Udo 01

[ Editiert von Moderator Udo01 am 14.08.06 20:40 ]

Liesel444 ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2006 09:52
#40 RE: Milchpulver Thread geschlossen

Hallo einen schönen guten Morgen in die Runde. Da dies mein erster Beitrag in diesem Forum ist, möchte ich mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Liesel bin 62 Jahre! wohne in Leimsfeld ca. 50 km südlich von Kassel.Habe ein ca. 100 qm großes Gehege, in dem wohnen z.zt. 7 Eichis, 5 Hasen, 2 Nympfensittiche, 16 Zebrafinken, 4 Kanarienvögel und 1 Wellensittich.
Im Jahre 2004 habe ich ein Eichhörnchenpaar von einem Züchter bekommen. Fix und Foxi. Diese beiden haben dann im vorigen Jahr ein Mädchen bekommen und in diesem Jahr 4 Junge.Geschlecht noch nicht bekannt.Ich lege großen Wert darauf, daß alle meine Bewohner so natürlich wie möglich leben. Soll heißen, ich gebe ihnen das was sie auch in der Natur finden, bin fast täglich unterwegs und hole Nahrung.Diese zähle ich nicht ab! Als Hauptnahrung bekommen die Eichis Sonnenblumenkerne, weiß und schwarz gemischt, Mais, Zirbelnüsse, Haselnüsse und höchstens einmal pro Woche Wallnüsse.Mindestens 2 mal pro Woche hänge ich frische Zweige von Birke,Eichen ( sind besonders beliebt) und Buche ins Gehege. Die Hasen bekommen jeden Tag frisch gemähten Wiesenschnitt, Trockenfutter und Möhren und da fressen die Eichis grne mit.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen