Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 967 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
193 Offline




Beiträge: 661

02.07.2007 15:17
RE: Ernährung antworten

Hallo,
als Neuling im Forum Grüße ich alle Hörnchenfreunde.
Ich halte seid fünf Jahren Eichhörnchen. Es sind mittlerweile drei Pärchen geworden. Obwohl ich schon viel über Eichhörnchen gelesen und so meine guten, wie auch weniger guten Erfahrungen gemacht habe, bin ich erstaunt, wie viele Interessante Dinge ich hier im Forum gelesen habe. Zur Zeit mache ich mir mal wieder Gedanken über die Fütterung. Ihr kennt das vielleicht auch, man möchte seine Tiere möglichst vielseitig ernähren, traut sich aber nicht so an alles heran. Nachdem ich schlechten Mais im Mischfutter hatte und viele Körner eh nicht gefressen werden, bin ich am überlegen, ob ich das Futter nicht selber zusammen mische? Wie sehen eure Mischungen aus? Ich meine zusätzlich zu den üblichen Sachen wie Sonnenblumenkerne(weiße u. gestreifte), Zirbelnüsse (groß u. klein)und in kleiner Mengen Kiefernsamen, Mais u. Kürbiskerne.
Klar,Baumnüsse, Möhre, Apfel oder mal Löwenzahn lieben meine E. auch, aber ich wäre nicht auf die Idee gekommen Tomate oder Melone zu füttern.
Udo, als ich auf deiner HP gelesen habe, dass man keine Mandel füttern soll, hatte ich ein ganz schlechtes Gewissen.
Um die Weihnachtszeit habe ich die schon mal gefüttert, es ist aber Gott sei Dank nichts passiert. Das zwei bittere Mandel schon tödlich sein können habe ich nicht gewusst. Danke! Gibt es noch mehr Dinge, die man auf keinen Fall füttern darf??? Ich würde mich freuen, wenn sich jemand auf meine Fragen meldet.
Viele Grüße, Rita.

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

03.07.2007 00:05
#2 RE: Ernährung antworten

Hallo Rita.

Schön dich hier im Forum zu sehen.
Ja mit dem Futter hat so jeder sein Rezept. Ich habe jetzt wieder jemanden kennen gelernt der seit Jahren Hund und Katzenfutter gemahlen beimischt. Er schwört auf die diversen Fleischsorten und den anderen Zutaten. Andere füttern Mehlwürmer und Eigelb dazu. Ich höre mich überall um und probiere das eine und andere mit mehr und weniger Erfolg aus. Zum Beispiel fressen meine weder Würmer noch Eier,wehrend einige von meinen Erdbeeren und Hagebutten mit großer Freude fressen, mögen die anderen diese nicht. Am schlimmsten sind meine Sybieren das sind reine fein Kost Künstler. Also bleibt einen nichts weiter über als das Probieren, und der Austausch mit Hörnchenkollegen.

Gruß Udo.

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2008 19:23
#3 RE: Ernährung antworten

Hallo Rita !!
Ich bin ganz neu hier im Forum und lese erst heute deine Zeilen. Ich habe seit ca. 10 Jahren Eichhörnchen. Es ist schon wie Udo sagt: Man muss selber ausprobieren was deine Hörnchen mögen. Mein Vater sagte mit z.B. einmal, dass ich Gehacktes anbieten solle, weil Eichhörnchen ja auch Nesträuber wären. Ich habe natürlich sofort Tatar gekauft. Und was war: Keines meiner Tiere hat es angerührt. Was meine Hörnchen gerne fressen sind Bananenchips. Mit selbstgesammelten Haselnüssen, verwöhne ich meine Süssen. Ich mische das Hauptfutter meiner Tiere immer wie folgt: Haselnüsse, Mandeln, Pinienkerne und das blaue Studentenfutter von Aldi, Zirbelnüsse, Sonnenblumenkerne, Krachmandeln und Papageienfutter ( Fruit Mix ).
Ich gehe natürlich auch in den Wald Tannenzapfen sammeln. Diese werden von den Hörnchen bis auf den Stengel auseinandergerupft und wenn die Sonnenblumen auf den Feldern verwelkt sind, gehe ich auch diese für die Hörnchen schneiden. Die frischen Sonnenblumenkerne lieben sie. Kannst du bedenkenlos soviele sie mögen anbieten.
So, nun muss ich noch was tun, vielleicht bis bald
Gruß Ute !!

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen