Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 3.923 mal aufgerufen
 Tipps zur Haltung / Futter / Volierenbau / Ausstattung etc.
Seiten 1 | 2
macudos ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2007 19:24
RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo wer hat bei der Bepflanzung der Eichhörnchenvoliere Pflanzen gefunden die unsere kleinen Freunde nicht abfressen ich hab schon soviele Sträucher versucht aber alle kahl!!! Ich würde mich über jede Anregung sehr freuen und meine Baumschule auch!!!
mfg Udo

Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

04.10.2007 21:36
#2 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo macudos

Das kenne ich nur zu genau. Ich habe schon die ganze Palette Pflanzen durch, selbst Berberitze aber alles ohne Erfolg. Das einzigste was für eine kurze Zeit Wirkung zeigte war ein über Angebot an Grünpflanzen. Auch meine Kakteen wurden nicht verschont. Den Rasen haben sie immer als erstes vernichtet. Jetzt geht es immer nach den Sonderangeboten von meiner Gärtnerei.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Maximus73 ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2007 14:07
#3 RE: Bepflanzung Voliere antworten

als ich habe in diesem jahr unsere voliere aufgegrubbert und mit dieversen körnen bespickt(und nicht gespart) eingegrubbert und geharkt und unser voliere ist diesem jahr schön grün gewesen, sie ist immernoch grün,
lg marco und dana

macudos ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2007 19:00
#4 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo maximus73 danke für die Antwort
Wie gross ist den eure Voliere und wieviele Echhörnchen habt ihr da drin ? Ist eigentlich ungewöhnlich das die Kumpels da nicht zuschlagen.
mfg Udo

Maximus73 ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2007 09:36
#5 RE: Bepflanzung Voliere antworten

wir haben zur zeit drei eichis drin
sie ist ca 5 meter breit, 3 meter tief und 2.10 meter hoch wenn ich es schaffe und nicht vergesse mache ich noch ein paar bilder und setze sie auf unsere page, den link sende ich dir oder euch dann zu, wie sie jetzt zur zeit aussieht mit dem grün
wir haben auch noch ein wenig farn gepflanzt

wir sind auch ganz erstaunt vor allem weil die meisten sich rollrasen reinlegen und der schon nach ein paar tagen bzw. wochen wieder weg is, vieleicht macht es ja auch die anzahl der eichis aus denn wir haben ja wie gesagt nur drei drinn,

mein schwager hat eine art konifere drinn dir lassen sie in ruhe ich schau mal was das für eine iss dann schreibe ich es euch
LG Marco

[ Editiert von Maximus73 am 15.10.07 9:39 ]

Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

15.10.2007 12:05
#6 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo.
Da ich zZ.22 Tiere in der Voliere habe und jeder einmal etwas Grün naschen will, könnt ihr euch ja vorstellen wie lange es dauert bis alles wieder weg ist.

Gruß Udo 01

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Maximus73 ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2007 13:16
#7 RE: Bepflanzung Voliere antworten

na das is ja wohl klar das du dann immer wieder was nachlegen musst beiso vielen tieren

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

20.06.2010 13:22
#8 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo,

unser zweites Auswilderungsgehege ist endlich soweit fertig. Auch ich überlege, ob es Sinn macht, Sträucher oder Bäumchen darin zu pflanzen.

Vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, ob ich nicht einen Haselnuss-Strauch oder -Baum für das Gehege gespendet haben möchte.
Bisher zeigte sich allerdings, dass auch von den Jungtieren über jede Art von Grün hergefallen wurde.
Bei Udo auf der Website sah ich eine Konifere, die es scheinbar überlebt hat. Hat einer von Euch noch eine andere positiv-Erfahrung mit bestimmten Sträuchern gemacht, die verschont werden?
Ansonsten bleibt halt nur, - wie bisher - unterschiedliche Zweige in befestigte Wasserbehältnisse zu stecken... (Während dem Bau kam mir die Idee mit "Grabvasen", da man die auch sehr gut in den Boden stecken kann. Da es sich um Naturboden handelt, (eine Hälfte des Geheges ist zusätzlich mit Rindenmulch eingedeckt, die andere Hälfte ohne), bietet sich das m.E. sehr gut an.

OT:

Das Gehege ist 15 qm groß und für die 2-3 wöchigen Aufenthalte der Racker - bis zur Auswilderung - durchaus ausreichend.
Naturstamm-Nisthöhlen werden noch aufgestellt bzw. aufgehängt. Das von Udo gesponsorte Laufrad muss noch angebracht werden. (Bin mal gespannt, ob die Jungtiere das riesen Teil in Bewegung bekommen.) Nochmal...herzlichen Dank Udo!
Es fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten bei der Inneneinrichtung, aber das eilt nicht, da ich im Moment keine Findelkinder mehr habe.

Füge mal ein paar Fotos bei:

vorher


mit Erde aufgeschüttet, wegen Hanglage









nachher






Nun warte ich nur noch auf die nächsten Findelkinder. Die anderen sind bereits alle ausgewildert. (Waren noch im alten Gehege untergebracht.)

Gruß

Ecureuil

[ Editiert von Ecureuil am 20.06.10 13:31 ]

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

20.06.2010 23:34
#9 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Wie kommts , daß Du im Moment keine Babys hast ? Gibt es dieses Jahr , vielleicht auf Grund des harten Winters , weniger als üblicherweise ?

PS.
Schön geworden !

[ Editiert von eichhorn 33 am 20.06.10 23:35 ]

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

22.06.2010 14:01
#10 RE: Bepflanzung Voliere antworten

@ Anja

Ich hatte ja schon 7 Hörnchen, 6 wurden ausgewildert, eines lebt nun in einem Behinderten-Gehege im Norden.
Die momentane Hörnchen-Pause kann ich leider nicht genießen, da durch den Bau alles andere vernachlässigt wurde. Brennesseln & Co. haben sich in der Zwischenzeit frei entfaltet.

Ob es dieses Jahr weniger Hörnchen gibt, kann ich nicht genau sagen, da ich nur zu zwei weiteren AS Kontakt habe. Bei der einen ist wenig los, bei der anderen sind es so viele wie im letzten Jahr um diese Zeit.
Ich vermute zwar, dass es weniger Hörnchen gibt. Belegen kann ich es aber nicht.

Gruß
Ecureuil

[ Editiert von Ecureuil am 22.06.10 14:09 ]

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

23.06.2010 11:41
#11 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Zitat
Gepostet von Ecureuil

@ Anja
Brennesseln & Co. haben sich in der Zwischenzeit frei entfaltet.



Jo , das kenne ich ! Allerdings habe ich keinen Brennessel-Terror sondern Giersch OHNE ENDE ...........

Also wenn jemand Bedarf hat . An Selbstabholer kostenlos abzugeben .

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

25.06.2010 20:50
#12 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo Alvcon,

ja, dass ist meine Homepage. Die gibt es schon seit 2007.

Ich habe da nun auch die Bilder vom Bau des neuen Geheges veröffentlicht.

Frage an Udo,

hast Du keinen Tipp zwecks Bepflanzung?

Gruß

Ecureuil

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

25.06.2010 21:18
#13 RE: Bepflanzung Voliere antworten

@ Anja,

nein Danke! Kein Bedarf an Giersch. Ich hätte aber auch noch jede Menge Günsel und Löwenzahn im Angebot. Ach...und Hahnenfuß... der fiese kriechende.

Echt Wahnsinn...was sich hier so ausbreitet!

LG
Ecureuil

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

29.06.2010 23:38
#14 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo Ecureuil
Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben.
Ich erneuere immer wieder das Gras und kaufe laufend kleine Kiefern ca. 2 mtr Tannen und alles was in den Kofferraum passt,. Nach ca. 14 Tagen kann ich das Eimer weise wieder rausbringen.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Rita Offline




Beiträge: 661

30.06.2010 09:48
#15 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Geht mir genauso. Direkt rein pflanzen kann ich ja nichts, aber auch im Kübel hat bisher nichts überlebt.
Deshalb schneide ich in regelmäßigen Abständen Kiefernzweige, Birken- und Weidenzweige und tausche ständig alles rein und raus.Das gehört halt dazu.

Macht euren Tieren die Hitze auch so zu schaffen?
Ich versuche zwar duch beregnen vor und über der Voliere Kühlung zu verschaffen, aber zeitweise liegen die Armen ganz schön platt auf den Ästen, obwohl ich genügend Schatten drin habe. Sonne und schönes Wetter ist ja Klasse, aber doch nicht 37°c und mehr?
Sonnige Grüße
Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

30.06.2010 16:36
#16 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo Alvcon,

das ist Marder-sicherer Draht.

Gruß
Ecureuil

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

Roger62 ( gelöscht )
Beiträge:

12.08.2010 20:08
#17 RE: Bepflanzung Voliere antworten

hallo alle zusammen,

ich habe mir anfang august ein jap. weißbauchhörnschen angeschaft. wie wird das tier denn handzahm ???
über ein paar tips bin ich sehr dankbar.

Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

12.08.2010 22:34
#18 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Liebe/Geduld/Verständnis/und viellll Zeit.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

13.08.2010 16:52
#19 RE: Bepflanzung Voliere antworten

@ Roger :
Was verstehst Du unter zahm ?

berger5223 ( gelöscht )
Beiträge:

20.10.2014 19:05
#20 RE: Bepflanzung Voliere antworten

Hallo bin neu hier heiße daniel und bin gerade dabei die voliere zu bauen.Da ich jetzt schon öfter gelesen habe das die kleinen alles grünzeug anknabbern was sie finden.Ich baue die voliere um einen haselnussbaum kann ich damit rechnen dass der schnell totgeknabert ist? Gruss daniel

Seiten 1 | 2
«« volierenbau
Baumarten »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software