Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.005 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Seiten 1 | 2
Laiin ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2008 13:21
RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hallo zusammen,

ich stehe vor einem Rätsel und hoffe auf erhellende Antworten. Ich habe bereits erfolglos gegoogelt und mir im Raiffeisenmarkt allseitiges ungläubiges Kopfschütteln eingehandelt.

Ich kann's mir eigentlich auch gar nicht vorstellen, aber wer weiß?

Langer Rede kurzer Sinn: ich halte mit einer Freundin zusammen auf ihrem Hof Hühner. Nun haben wir immer mal wieder Ratten unterm offenen Lehmboden des Stalles, er ist unterhöhlt mit verlassenen und bewohnten Rattenbauten.

Nun rief meine Freundin mich vorhin verdattert an, sie habe zwei junge, nicht sehr ängstliche EICHHÖRNCHEN aus dem Bau kommen sehen und die liefen auch eine Weile gut sichtbar herum, bevor sie wieder in der Erde verschwanden.

Bevor jetzt entsprechende Einwände kommen: ich habe Grund, meiner Freundin zu glauben. Ich schlug Mauswiesel vor, aber sie hat eindeutig gesehen, dass die Schwänze so lang wie der Körper waren und auch, zwar verschmutzt, aber eindeutig buschiger.

Wie kann das sein? Ich meine, ich kenne keine Marderart, bei der der Schwanz sooo lang ist! Wir glauben beide nicht, dass Eichhörnchen den ganzen Stall unterwühlt haben könnten und können auch beide ganz sicher Ratten identifizieren. Außerdem bestand meine Freundin auf rotbraune Fellfarbe, also irgendwelche ausgebüxten Wüstenmäuse - die ja durchaus auch mal haarigere Schwänze haben, können's doch dann auch nicht gewesen sein???

Vor einigen Tagen hatten wir einen schweren Sturm, also aus dem Baum gefallene Jungtiere könnte ich mir schon vorstellen, aber trotzdem!!!

Ich wünschte, ich hätte die Tiere selbst gesehen, ich kenn' mich nämlich schon ein bisschen aus mit allen möglichen Lebewesen.

Ich bin völlig ratlos?!

Vielen Dank für sachdienliche Hinweise!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

14.03.2008 19:33
#2 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hallo,


leitet Deine Freundin die Tatsache, daß es sich um junge Eichhörnchen handelt, aus der Größe der Tiere ab?
Ich halte ja Verwandte der Eichhörnchen, nämlich Streifenhörnchen - die gehören zu den Erdhörnchen und bevorzugen in freier Wildbahn Erdhöhlen die sie wie Ziesel entweder übernehmen oder selber graben.
Sie sind kleiner wie Eichhörnchen aber von der Statur her nicht unähnlich.
Bei einem aufgrund des Wetters natürlich durch den Aufenthalt unter der Erde verdrecktem Fell, das die Streifenzeichnung vielleicht "überdeckt", wäre eine Verwechslung schon möglich.
In Deutschland gibt es mehrere wilde Kolonien dieser Tiere - sie sind also durchaus in der Lage in unserem Klima zu überleben.

Mehr über diese Tiere findest Du auf unserer HP

[ Editiert von BöhserBube am 14.03.08 19:35 ]

Udo01 Offline




Beiträge: 1.784

14.03.2008 19:40
#3 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hier ist der Link zu der Seite

http://www.gestreift.info/

Ein Danke an BöhserBube für die Umfassende Antwort

Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2008 21:03
#4 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Ich würde dieser Vermutung leichter zustimmen, wenn sie nicht ausdrücklich von einer ROTbraunen Fellfarbe gesprochen hätte. Sie hat die Tiere auch inzwischen noch einmal gesehen und sich eine Zeuging geholt, die grade in der Nähe war. Die meinte auch, das seien junge Eichhörnchen!

Es fuchst mich mächtig, dass ich die Tierchen bisher nicht sehen konnte. Da sie sich sicher ist, dass die Schwänze mindestens so lang wie die Körper seien, kommen ja wohl auch nur Hörnchen in Frage, egal, welcher Gattung, oder?

Ich dachte, vielleicht sagt hier jemand:"Klar suchen die unterirdisch Schutz, wenn der Wind sie aus dem Baum fegt!" oder etwas ähnliches.

Als Laiin habe ich jedenfalls von so einem Verhalten noch nie 'was gehört.

Laiin ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2008 21:06
#5 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Ich werd' mal ein paar Bilder aus dem Internet zusammensuchen und die meiner Freundin zeigen zum Vergleich. Vielleicht bringt uns das weiter. Wir sind jedenfalls beide ziemlich perplex.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

15.03.2008 21:43
#6 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Also, wenn wir von heimischen Arten ausgehen (Hörnchenarten) kämmen nur Ziesel (die haben aber einen kurzen Schwanz) und Murmeltiere (absurd) als "Erdhörnchen" in Frage.

Ich müßte mich sehr täuschen, wenn es ein "Eichhörnchen-großes" Hörnchen, das aussieht wie ein Eichhörnchen, als Erdhörnchen geben sollte - ausser bei Kleinhörnchen hat sich bei Erdhörnchen der Schwanz nicht besonders ausgebildet und das Verhältnis der vorderen und hinteren Gliedmaßen hat sich angeglichen.

Das Eichhörnchen unter die Erde gehen halte ich nach eigener Überzeugung und nach Durchsicht einschlägiger Literatur für ausgeschlossen - und schon gar nicht als "Paar".

Ein Photo wäre "Gold wert"! ...oder der Versuch, die Tiere mit Lebendfallen zu fangen.

Andreas3 ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2008 13:12
#7 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hallo Laiin
sicherlich hat deine bekannte ein fotohandy das sollte sie bei der nächsten begegnung mal benutzen. da werden wie viel schneller die lösung finden.

bis dann Andreas3

Laiin ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2008 13:26
#8 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Ich hab' meine Freundin sehr gern und schätze und respektiere sie.

Aber sie ist eine Bauerntochter.

Sprich: klug, naturverbunden, sehr geerdet - und mit'm Handy so vertraut, dass sie froh ist, wenn's telefonieren klappt... neue Technologien sind ihr relativ fremd - andernfalls sie sicher selbst ins Internet gegangen wäre, gell?

Aber: Wir arbeiten 'dran, versprochen!

Laiin ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2008 13:30
#9 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

By the way: mir ist noch ein anderer Gedanke gekommen. Wir sind der Sache mittels Spaten mal nachgegangen und stellten fest, dass das Loch erstens IN den Hühnerstall hineinführt und von diesem Durchgang seitlich etwas abzweigt, was lediglich in einen toten (alten, von den Ratten erstellten?) Gang führt.

WIE stehen Eichörnchen eigentlich zum Diebstahl von Hühnereiern??

Laiin ( gelöscht )
Beiträge:

16.03.2008 13:52
#10 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Als Gast kann ich meine Beiträge leider nicht editieren, also noch eine Ergänzung: der Gang war WAHRSCHEINLICH tot.

Udo01 Offline




Beiträge: 1.784

16.03.2008 14:33
#11 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hallo.

Auch wenn ein Sturm einen Eichhörnchenkobel aus dem Baum wirft, werden die Tiere sich in kürzester Zeit wieder auf einen Baum zurückziehen. Jungtiere werden von dem Muttertier persönlich abgeholt.

Eichhörnchen und Hühnereier- Klau kannste voll vergessen.

Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

eka Offline



Beiträge: 224

17.03.2008 09:03
#12 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

es wird immer spannender.....was sind das für unterirdische "Monster"umfall:
habe gehört, für lösung, gibt es Belohnung
grüsse aus CH-Land, eka

Andreas3 ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 20:15
#13 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

hallo Laiin
meine neugier wächst täglich ich bin ja mal gespannt was da rauskommt.
zu der bauerstochter ich finde es schon merkwürdig das sie kein bild mit dem handy machen kann aber ich bin mir sicher das du es ihr beibringen kannst.

gruß Andreas3

Laiin ( gelöscht )
Beiträge:

17.03.2008 22:45
#14 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Inzwischen berichten die Kinder meiner Freundin, dass ihnen die Tiere zutraulich an der Hose hochklettern und Walnüsse fressen. Des weiteren haben sie (die Hörnchen ) auch keine Angst vor den Hühnern. Bilderabgleich und die Aussagen weiterer Zeugen sprechen eindeutig für Eichhörnchen, jung, rotbraun, heller Bauch.

Nachdem ich mir das mit dem Eierklau wohl abschminken kann, denke ich, dass sie vielleicht nur aus Neugier oder als Rückzugsmöglichkeit einen Zugang in den Hühnerstall geschaffen haben. Das Körnerfutter scheint sie jedenfalls nicht zu interessieren.

Die Zutraulichkeit könnte doch auf aus einer Zucht entwichene Tiere hindeuten? Obwohl ich nicht wüsste, das es im Ort jemanden gibt, der Eichhörnchen hält.

Und, unglaublich, aber wahr: es gibt definitiv Menschen, die sich noch nicht total von den neuen Technologien haben vereinnahmen lassen. Und ich finde das auch völlig okay.

Zudem existieren wirklich noch Handys, die keine Bilder machen können.

War heute dort mit dem Handy im Anschlag, aber natürlich hat sich keins der Tiere blicken lassen.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

18.03.2008 07:18
#15 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

1
2
3
 
Und, unglaublich, aber wahr: es gibt definitiv Menschen, die sich noch nicht total von den neuen Technologien haben vereinnahmen lassen. Und ich finde das auch völlig okay.
 
Zudem existieren wirklich noch Handys, die keine Bilder machen können.
 



Zu denen Menschen gehöre ich auch und mein Handy kann auch keine Bilder machen - ich finde diesen Quatsch völlig unnötig!

Andreas3 ( gelöscht )
Beiträge:

18.03.2008 20:35
#16 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

hallo!!!
ihr braucht mich ja nicht gleich in der luft zu zerreißen .
ich dachte nicht daran das es noch handys im umlauf gibt die keine bilder machen können. ich persönlich finde es auch quatsch mit einen telefon zu fotografieren aber das sind neue technologien denen sollte man sich nicht verschliessen.

gruß Andreas3

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

19.03.2008 02:37
#17 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Moin .

Um meinen Senf auch noch dazu zu geben : Ich finde Handys komplett überflüssig .Ich habe zwar eines(geschenkt von meinem Vater: Ausgetauschtes Firmenhandy) , aber das liegt nur in der Schublade . Die einzige Situation , wo ich es hätte gebrauchen können ,war als ich wegen einem Stau zu spät in die Firma kam .Aber ging genau so gut auch ohne .
Wenn ich Teenager höhre :"Ich muß doch erreichbar sein !"
Wofür ?(Ausnahme unübersichtlicher Heimweg). Da könnt ich die Kriese kriegen ! Wie konnten wir(Baujahr 1964) eigentlich "überleben" und erwachsen werden ?

@ Laiin :
Die Zutraulichkeit der Babys/Jungtiere ist auch bei wildgeborenen in dem Alter nicht ungewöhnlich . Sie sind sehr unbedarft .Vielleicht könnte Deine Freundin ihnen ja einen geeigneten(groß genug) wetterfesten Nistkasten anbieten , welchen Sie nach und nach etwas höher hängt .
Ich fürchte das die kleinen da wo sie jetzt sind , so zutraulich leichte Beute für Katzen werden !

Meine Hörnchen gehen auch schon mal in die Gänge gucken , welche meine Kaninchen buddeln . Zwar nicht so wahnsinnig tief , aber einmal ist immer das erste Mal . Nichts ist unmöglich !

Gruß Anja .

[ Editiert von eichhorn 33 am 19.03.08 12:29 ]

Sabine ( gelöscht )
Beiträge:

25.05.2008 14:51
#18 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hallo Anja,
hältst du Kaninchen mit Eichhörnchen?
Gib es da was zu beachten. Was ist mit möglichen Krankheitsübertragungen beiderseitig?
Lg Sabine

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

26.05.2008 00:14
#19 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Moin .

Ja , den Sommer über leben meine Kaninchen und Meerschweinchen mit in den Volieren . Gab in all den Jahren (ca. 8) keine Probleme . Ignorieren sich meistens .
Natürlich besteht eine theoretische Möglichkeit der Ansteckung , andererseits gibt es z.B. verschiedene Kokzidien-Arten die jeweils einen bestimmten Wirt bevorzugen . Darüber hinaus leben unsere Tiere ja auch so nicht unter keimfreien Laborbedingungen . Es ist auch gut , wenn das Immunsysthem etwas zu tuen hat . Weiß man heute ja z.B. auch das Kinder in er Landwirtschaft im Durchschnitt gesünder sind und deutlich weniger unter Allergien leiden .

Gruß Anja .

sabine ( gelöscht )
Beiträge:

26.05.2008 13:24
#20 RE: Unterirdische Eichhörnchen? antworten

Hallo Anja
vielen Dank für Deine Antwort.
Meine Frage noch, wie machst du das mit dem Bodengrund? Kaninchen pieseln ja auch sehr viel. WAs hast du an Bodengrund und wie oft wird der gewechsel?
Lg Sabine

Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software