Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.270 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Nadine ( gelöscht )
Beiträge:

29.04.2009 18:45
RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Hallo,

mit Verwunderung lese ich, dass ihr mehrere Tiere in einer Voliere haltet.
Wir hatten das Thema Eichhörnchen vor Jahren mal in der Schule und da hieß es, dass Eichhörnchen Einzelgänger sind und nur zur Paarungszeit Gesellschaft suchen/dulden.

Hält man als Züchter immer mehrere Hörnchen in einer Voliere, dann haben die Tiere doch ständig Stress, oder?

Ich weiss von einer Bekannten, dass nur Jungtiere zusammen gehalten werden können....da die gemeinsam spielen und herumtollen. Spätestens wenn sie erwachsen sind, hat jeder sein eigenes Revier/Territorium.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass gezüchtete Hörnchen gegenüber ihren wilden Vorfahren/Verwandten nun plötzlich zum Gesellschaftstier (Rudeltier) mutiert sind.

Bin auf eure Antwort gespannt.

Gruß
Nadine

Udo01 Offline




Beiträge: 1.784

29.04.2009 23:32
#2 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Hallo Nadin

Geh doch einmal auf meine HP. hier der Link

http://www.eichhoernchenfreunde.de/

Und schau dir in ruhe die Bilder Galerien an. Wenn du da Stress Situationen findest schreibe mir auf welchem Bild.
In der Volierenhaltung kann, man wenn gewisse Spielregeln eingehalten werden auch mehrere Tiere zusammen halten. Die Nachzuchten und zahmen Hörnchen sind im Verhalten erheblich von den ihren Wilden Artgenossen anders.
Gruß Udo

Hier noch ein Bild welches dich sicherlich verwundert.
http://www.eichhoernchenfreunde.de/galer...%20Runde%20.jpg

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 12:15
#3 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Hallo,

das untere Bild wundert mich überhaupt nicht.
In jedem Park sieht man die Wilden Eichhörnchen beim futtern einträchtig nebeneinander sitzen, solange das Nahrungsangebot durch die fütternden Menschen reichlich ist. Erst vor ca. einem halben Jahr konnte ich das im Park eines Reha-Zentrums beobachten.
Sorry, das ist kein Argument, dass mich überzeugt.

ch glaube hingegen, dass ihnen gar nichts anderes übrig bleibt, als sich zu arangieren, bzw. es zu ertragen. Und ich glaube, dass sie sich nur aus einem Grund nicht gegenseitig ans Leder gehen...nämlich um keine Verletzungen zu riskieren.
Ich bin mir sicher, dass - würden sie wählen können - sie sich gegenseitig aus dem Weg gehen würden.
Zahme Eichhörnchen sind m. E. genauso wenig Rudeltiere, wie ihre Wilden Verwandten.

Gruß
Nadine

DennisPascher ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 14:30
#4 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Hm hat auch keiner geschrieben das es Rudeltiere sind.

meine z.b. schlafen immer zusammen in einem kobel obwohl für 4 tiere 10 vorhanden sind.

Das machen die bestimmt nicht weil sie sich nicht riechen können.

Udo01 Offline




Beiträge: 1.784

30.04.2009 14:52
#5 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Hallo Nadine

Ich habe abgetrennte Bereiche die die Hörnchen aufsuchen können wenn sie wollen. Benutzt werden diese nur von den Weibchen wenn Sie Junge haben. Klar dass es auch mal rappelt aber das sind kurze Streitereien um die Rangordnung wieder klar zu stellen. Selbst die Tiere mit den ich in den Garten gehe kommen nach ca.15-30 Minuten zurück in die ach so unangenehme Rudelhaltung. Komm doch einfach mal zu Besuch vor bei.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

DennisPascher ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2009 19:05
#6 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Besser nicht....
wenn du bei Udo warst wirds teuer!!!
Denn sobald du zu hause bist fängst du an eine Voliere zu bauen
da spreche ich aus eigener Erfahrung *gg*

nein im ernst ich denke ihr seid bei jedem herzlich eingeladen um sich das ganze anzugucken und ihr werdet eines anderen belehrt.


lg Dennis

Eekhoorntje Offline



Beiträge: 56

01.05.2009 22:27
#7 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

ich will nu auch mal meinen senf dazu geben ...

ich frage mich grad ob du (nadine) erfahrungen hast was die haltung von hörnchen angeht (damit meine ich richtige erfahrung und nichts was dir jemand erzählt hat oder du vor jahren in der schule hattest) und ob du auch bei anderen tierarten so auf einzel oder paarhaltung pochst?!
wie schaut es bei katzen aus ? das sind auch einzelgänger mit eigenen revieren, dennoch werden sie sehr gerne in rudeln gehalten, weil die kuschel und putzen sich doch immer so niedlich, ausserdem stammen katzen ursprüglich aus wüsten gebieten und hier stapfen sie munter und scheinbar mit freunde durch den schnee *hmmm* ... wie schaut es da aus???
hunde hingegen sind rudeltiere und werden oft allein gehalten, was dort teilweise zu verhaltensstörungen führt ... zählt das argument bei dir das wir menschen sein rudel bilden????
hasen und meerschweinchen werden gern allein oder gar zusammen gehalten. diese beiden arten leben in der natur in großen rudeln zusammen ...
was ist mit den pferden ... die leben in großen gruppen.hier bei uns stehen sie die meiste zeit allein in ihren boxen und kommen nur auf der koppel mit artgenossen zusammen und dann wird sich gewundert das es hufprobleme ect. gibt Oo

es stimmt schon das eichhörnchen in der freien natur einzelgänger sind. aber wie wir schon festgestellt haben sprechen wir hier von 2 völlig verschiedenen paar schuhen.
all unsere "haustiere" waren einmal wildtiere und wurden domestiziert was zu verhaltens und wesensänderungen führte.
was du als argument ansiehst und was nicht spielt absolut keine rolle, was fakt ist, ist das sie domesiziert werden/wurden, obs dir nun gefällt oder nicht.
du vergleichst ja auch hunde nicht mehr mit ihren vorfahren den wölfen, wäre ja schlimm wenn du jedes mal schreiend davon rennst wenn ein unangeleinter hund auf die zukommt weil er dich fressen will

ich persönlich habe "wilde hörnchen" aufgezogen und teilweise über ein jahr in der voli halten müssen und später habe ich "nachzuchten" gehalten.
die "wilden" beginnen irgendwann und bauen sich eigene kobel. die nachzuchten hingegen schlafen nur in den bereigestellten kobeln und bauen nichts eigenes (wenn doch dann ist es ein wilder haufen aus ästchen)
ich denke an dem beispiel kann man schon erkennen das das "wilde" langsam aber sicher verloren geht und die domestikation langsam voran schreitet. auch was das futter angeht gibt es schon einige unterschiede.

was wir früher in der schule über unsere allseits beliebten eichhörnchen gelernt haben ist nunmal ein bisschen veraltet (zum glück).
es kommt jeden tag eine neue erkenntnis dazu.

Es grüßt das kleine Eekhoorntje

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

17.05.2009 22:31
#8 RE: Eichhörnchen sind doch Einzelgänger, oder? Thread geschlossen

Mir ist heute erst (aus gegebenem Anlass) bewußt geworden wie unlogisch folgendes ist :
Kaninchen zu vergesellschaften ist nicht ganz einfach .
Bei den Rennmäusen ist es schon etwas aufwendiger .
Richtig für Fortgeschrittene ist die Vergesellschaftung von Chinchillas .
Und dabei handelt es sich bei allen drei Gattungen um Tiere mit ausgeprägtem Sozialverhalten , so daß eine Einzelhaltung Tierquälerei wäre .

Wie unkompliziert sind doch da die ach so einzelgängerischen Eichhörnchen . Keine aufwendigen Vergesellschaftungs-Rituale ! Neuzugang zu den Anderen gesetzt - passt schon .


Gruß Anja .

 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software