Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 29 Antworten
und wurde 1.937 mal aufgerufen
 Krankheiten und Problemen bei Eichhörnchen
Seiten 1 | 2
SamuelE ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2009 10:56
RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo Zusammen,

gestern Nachmittag habe ic festgestellt, dass eins von den Jungen (ca. 8 Wochen alt) an den Hinterläufen gelähmt ist und auch im Schweif ist kein Gefühl mehr. Ich bin dann in die Tierklinik gefahren und er hat Kortison und Vitamin B bekommen. Da die Situation von einem Tag auf den Anderen kam, geht der TA von einer Verletzung der Wirbelsäule aus.

Über Nacht habe ich in in einer offenen Holzkiste in die Voliere gestellt und heute morgen hing er oben im Nest, der Schwanz war in einem Seil eingeklemt und ein Fuß blutete. Die Wunde habe ich versorgt und nun eine Abdeckung über die Kiste gemacht. Fressen tut er und seine Medizin hat er auch ohne Murren getrunken (Metacam). Der Kot ist normal, Urin läuft, wenn ich ihn hochnehme.

Ich habe meine Volieren im Garten meiner Firma und wohne 10 Minuten von hier. Ich denke, ich werde ihn samt Kiste jetzt tagsüber mit Nachhause nehmen.

Ich bin echt fertig und überlege, ob es für das Tierchen besser wäre, es einschläfern zu lassen. Was soll ich tun?

Lieben Gruß von Samuel

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

01.06.2009 12:02
#2 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo

Wenn die Lähmung von ein verspringen oder Fall ist kann es sich um eine böse Stauchung handeln die in ca.2-3 Wochen weg ist. Beobachte das Tier wenn es den Draht oder ein Baum hoch geht, ob es die Beine teilweise einsetzt. Sollte das der Fall sein wird es wieder Ok. Mit 8 Wochen ist es normalerweise noch bei Muttern und Geschwistern was ist den damit ?
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

SamuelE ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2009 12:42
#3 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Es ist 10 Wochen (hab noch mal nachgerechnet), keine Ahnumg, woher die Wunde am Fuss kam, deshalb habe ich es erst einmal getrennt und einen Xraht ueber die Kiste gemacht. Zumindest scheint es sich heute nacht 2 m in die Hoehe bewegt haben. Gefuehl scheint aber keins da zu sein, sonst haette ich die Wunde nicht so einfach sauber machen koennen.

Gruss, Sam

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

01.06.2009 23:54
#4 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Moin .

Solche Sachen können recht lang dauern , sind aber nicht selten auch von Erfolg gekrönt . Bei meinen EH. hatte ich es noch nicht , allerdings hatte ich in den letzten Monaten zweimal ein Meerschweinchen (nicht das Gleiche) mit Lähmung der Hinterhand . Haben mehrere Wochen lang besagte Medikation bekommen . Man braucht halt Geduld und
gaaaaaaanz wichtig ist , daß Du mit dem Tierchen "Krankengymnastik" machst ! Ist kein Witz . Die Muskeln , Sehnen und Bänder müssen beweglich bleiben . Die Tiere kommen auch nur mit der Vorderhand recht gut klar . Wenn man sie nicht gymnastiziert , sind sie später regelrecht zu faul die Hinterbeine wieder zu bewegen . Ist am Anfang ja sicher auch schwer und wenn man auch so von A nach B kommt ........... .
Ich habe meine auch immer so in die Zehen gekniffen , wie es auch der TA. macht um die Reflexe zu testen (natürlich bitte mit Gefühl:uaehh. Das wegziehen des Beinchen ist auch sehr gutes Training .

Ein Bekannter hat im selben Fall sogar Wasser-Gymnastik gemacht . Hat sich eher zufällig ergeben , da sein Tier sich den Schwanz vollgekotet hat . Beim Po waschen fing die Lütte immer an zu strampeln , wenn die Beinchen im warmen Wasser hingen .

Natürlich ist es nicht sehr schön für das Tier , aber die Zeit ist ja absehbar und er hat damit ja die Chance auf ein normales Leben . Führ Dir immer vor Augen , daß er ja keine Schmerzen hat und solange er gut frisst , ist auch der Lebenswille des Tierchens da .
Also halte durch und berichte mal .

Gruß Anja .

SamuelE ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2009 10:57
#5 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo,
ich war gestern Abend nochmals mit dem Kleinen in der Tierklinik und der diensthabende Arzt stellte fest, dass die Wirbelsäule gebrochen war. Reflexe hatte er ja (wie ich schon geschrieben hatte) in den Läufen und im Schwanz überhaupt keine mehr.

Ich habe ihn schweren Herzens einschläfern lassen.

Lieben Gruß von Sam

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

02.06.2009 23:51
#6 RE: Lähmung Hinterläufe antworten


Wie schade , aber dann bestand natürlich keine Hoffnung .

Steffen Bock Offline



Beiträge: 12

25.01.2014 15:31
#7 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo zusammen, ich habe auch ein Problem mit meinem Hörnchen. Es saß diese Woche auf dem Boden der Voliere und kann seitdem die Hinterbeine nicht mehr bewegen. Wir waren gleich beim Tierarzt zum röntgen- Wirbelsäule nicht gebrochen, sie bekommt jetz täglich 1 Spritze mit Kortison und eine mit Vitamin B. Seit 2 Tagen zuckt das eine Bein bissl mehr als das andere, aber wenn sie sich mal bewegt zieht sie beide nach. Der Schwanz ist auch nur so da. Fressen und trinken nimmt sie etwas auf. Hat das jemand schon einmal mitgemacht?

MfG Steffen

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

25.01.2014 18:14
#8 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Ähnliches habe ich mit einem "meiner" Zahnhörnchen schon mitgemacht. Hier kannst du nachlesen: topic.php?id=294288&msgid=3234659
Bei ihr hing zuerst nur der Schwanz lasch herunter, und sie wurde mit der Zeit immer unsicherer und unbeweglicher in der Hinterhand.
Es dauerte über 11 Monate bis sie sich wieder ganz normal bewegte. Die Ursache haben wir nie herausgefunden. Aber die Wahrscheinlichkeit liegt nahe, daß sie in der Voliere irgendwie verunfallt sein muß.
Wie alt ist dein Eichi?
Hat es irgendwo versteckte Verletzungen? Und sind sie auch noch so klein.
Kann es normal auf den Hinterbeinchen sitzen und Nüsse knabbern?
Verhält es sich sonst in einer Weise auffällig wie zB. desorientiert, Kopfschiefhaltung oder kreiseln.
Setzt es normal Kot und Urin ab?

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

26.01.2014 06:10
#9 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo Steffen .

Wie habt Ihr denn den Patienten z.Zt. untergebracht ?
Wenn nicht schon geschehen , würde ich das Tier unbedingt herein holen . Es kann sich bei den Temperaturen ja nicht warm toben . Auch wird es wahrscheinlich sich und sein Nest mit Urin und auch Kot einsauen . Das müsste dann ja regelmäßig gesäubert werden . Draußen würde das urinnasse Fell ja gefrieren .

Da es sich sicher auch nicht zum fressen richtig hinsetzen kann , müssen die Nüsse geknackt und am besten auch noch halbiert werden , da sie ja auch das dünne Häutchen abschälen wollen .
Ich würde auch einen ziemlich kleinen Napf mit Brei aus dem Gläschen anbieten . Der Napf sollte klein sein , damit der Patient möglichst nicht durch den Napf krabbelt , sich einschmiert , so in sein Nest krabbelt und dort mit dem Nistmaterial verklebt .
Die Erfahrung musste ich leider schon machen , deshalb würde ich den Napf auch nicht den ganzen Tag unbeaufsichtigt drin lassen .
Ich nehme am liebsten diese zwei bekömmlichen Sorten von Bebivita (klick):
Früchte-Allelei mit Vollkorn
Apfel Banane Zwieback
Den Brei kann es leicht aufnehmen , ohne sitzen etc. zu müssen . Man könnte auch noch Haselnüsse reiben und darüber geben . Die kann man auch selber mit dem Stabmixer oder einer Kaffeemühle (natürlich eine wo noch nie Kaffee mit gemahlen wurde) machen . Ich habe mir für solche Fälle mal extra ein Kaffeemühle günstig (~10,-€) bei ebay gekauft .

Gelähmte Hörnchen "klettern" manchmal auch noch nur mit den Vorderbeinen am Gitter hoch . Dabei könnte es sich draußen wegen der Höhe dann leicht noch mehr verletzen . Einen Krankenkäfig kann man mit Decken und Handtüchern schön kuschelig gestalten .
Aber auch hier gibt es etwas zu beachten :
Nicht mehr ganz junge Tiere haben manchmal etwas zu lange Krallen , die sich im Stoff verhaken könnten . Also ggf. mit einem Nagelknipser vorsichtig etwas kürzen .

Gute Besserung ................... und halte uns mal auf dem Laufenden .

[ Editiert von eichhorn 33 am 26.01.14 6:12 ]

Steffen Bock Offline



Beiträge: 12

26.01.2014 20:24
#10 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo und danke für die Antwort. Wir haben die kleine Maus in die Wohnung geholt und haben da eine Voliere, das ist unsere Notfallvoliere wenn uns jemand ein verletztes Hörnchen bringt. Hatten wir letztes Jahr schon. Nun ein kurzer Zustandsbericht: Gestern waren wir nochmals in der Klinik zum spritzen und ab heute kommt die "Hauskrankenpflege" nach Hause, wegen dem Stress. Unsere Nachbarin ist so lieb und spritzt die kleine Maus, sie arbeitet als Krankenschwester.
Aber sie macht schon kleine Fortschritte, sie reagiert auf das kneifen zwischen die Zehen und wenn man die Schwanzspitze zwischen den Fingern rollt zuppelt die Schwanzwurzel.Als Futter bekommt sie gemahlene Nüsse und Sonnenblumenkerne mit Babybrei. Wir machen Sie am Hintern immer schön sauber, da sie sich vollkackt u pullert. Heute Früh kletterte sie an der Wand der Voliere(ca. 20cm über dem Boden) und die Hinterbeine hingen nicht herab, es sah so aus als ob sie sie oben hält, aber zugreifen konnte sie nicht. Hoffen wir mal das sie sich wieder macht. Einen schönen Abend

MfG Steffen

Steffen Bock Offline



Beiträge: 12

26.01.2014 20:29
#11 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo Schnuppy, ich habe in deinem Link gelesen, dass du eine Wildkammera aufgehängt hast. Hat das den gewünschten Erfolg gebracht? Wo hast du sie gekauft?

MfG Steffen

[ Editiert von Steffen Bock am 26.01.14 20:30 ]

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

26.01.2014 20:29
#12 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Danke Steffen für deinen Bericht.
Wünsche der Kleinen gute Besserung.
Um was für ein Eichhörnchen handelt es sich bei deiner Patientin?
Mit wievielen Eichis ist sie denn draußen in der Voliere?
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Steffen Bock Offline



Beiträge: 12

26.01.2014 20:32
#13 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Hallo Schnuppy, es ist ein schwarzes Eichhörnchenmädchen.
Wir haben mit ihr 4, 1 Böckchen und 3 Weibchen.
Das Böckchen ist rot, die Weibchen sind braun eine mit ner weißen Schwanzspitze und die andere hat nen weißen Ring im Schwanz.

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

26.01.2014 20:38
#14 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Die Wildkamera gab mir lediglich Aufschluß über ihre tägl. Aktivität und Futteraufnahme. Gekauft habe ich sie über ebay. Da gibt es jede Menge Angebote unter: Wildkamera oder Fotofalle. Meine kostete vor gut 2 Jahren 89€ als Neuware.
Sie macht sowohl Fotos als auch kleine Videos.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

26.01.2014 20:40
#15 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Ist es möglich, daß dein Böckchen sie decken wollte und sie noch nicht bereit dafür ist/war? Oder sind die Geschlechter getrennt?

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Steffen Bock Offline



Beiträge: 12

26.01.2014 20:44
#16 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Das kann auch sein, ich weiß es leider nicht. nein getrennt sind sie nicht. Leben alle in einer Voliere.

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

26.01.2014 20:50
#17 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Sind die Vier schon über längere Zeit zusammen?
Wie groß ist deine Voliere?
Wie alt ist dein Sorgenkind? Hatte sie schon mal Junge?

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Steffen Bock Offline



Beiträge: 12

26.01.2014 20:56
#18 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

die schwarze ist neu dazugekommen, was wahrscheinlich im winter wenn es schneller dunkel wird ein fehler war.sie ist ein dreiviertel jahr alt und hatte noch keine junge. die voliere ist 3x4m und bis zu 3m hoch.

[ Editiert von Steffen Bock am 26.01.14 20:57 ]

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

26.01.2014 21:07
#19 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Ah jetzt ja, dann hätten wir doch schon mal so gut wie eine Erklärung. So in etwa hatte ich das vermutet. Aber nichts desto trotz weiß man leider nicht was genau passiert ist.
Gott sei Dank ist die Wirbelsäule wohl noch in takt.
Ich drücke auf jeden Fall gaaaanz fest die Daumen, daß deine Kleine sich schnell erholt.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

26.01.2014 22:23
#20 RE: Lähmung Hinterläufe antworten

Ein Bekannter hatte vor Jahren mal das gleiche Krankheitsbild .
Er hat das Säubern des Po´s gleichzeitig als eine Art Physiotherapie genutzt , weil es sich zeigte , das Horni mit den Beinchen zu strampeln begann , sobald er es mit dem Hinterleib in warmes Wasser tauchte ............. ein bisschen Wassergymnastik .

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen