Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 418 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Simon089 Offline



Beiträge: 252

19.09.2010 12:36
RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo ihr Lieben,
ich bin sehr traurig mein süßer Simon hat einen Bandscheiben leiden. Er kann die beiden Hinterläufe nicht bewegen und der Schwanz hängt ganz leblos runter war schon das zweite mal beim Tierarzt hat jetzt 2 spritzen mit cortison bekommen aber wenn er in den nächsten Tagen nicht raus kommt und klettert muß er eingeschläfert werden so ein Eichhörnchen wie simon gibt es nie wieder.
Ach Udo bitte halte mir ein Bock fest ich brauche ihn dann wohl. Und was mach ich nur mit sandy der wilden Hummel obwohl sie ja zutraulicher wird. Lass uns mal tel wenn du zeit.

LG Claudia
PS wenn einer einen Rat hat wäre ich sehr dankbar

Eichhörnchen Fan aber sowas von :pst:

Ute 2811 ( gelöscht )
Beiträge:

20.09.2010 17:10
#2 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo Claudia,
wie geht´s Simon ? Hast du das Gefühl, dass Simon sich beim spielen das Rückrat verletzt hat oder ist es eine Lähmung ? Bei Lähmung habe ich mit dem Vitamin B1 gute Erfahrung gemacht.
Gute Besserung dem Kleinen,
Gruß Ute

Simon089 Offline



Beiträge: 252

20.09.2010 18:33
#3 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo Ute, ich weiß nicht so genau was er hat jedenfalls wird es mit B12 und 2 cortisonspritzen nicht besser er baut immer mehr ab und kommt nicht einmal mehr raus weiß mir keinen rat mehr, ich denke es ist besser wenn er sich nicht mehr qwälen muß. Aber wenn ich daran denke zerreißt es mir das Herz. Ich kann das nicht das muß mein Mann machen.

Eichhörnchen Fan aber sowas von :pst:

Simon089 Offline



Beiträge: 252

20.09.2010 18:34
#4 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Sorry meinte auch B 1 das hilft auch nicht

LG Claudia

Eichhörnchen Fan aber sowas von :pst:

Rita Offline




Beiträge: 661

20.09.2010 18:41
#5 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Liebe Claudia,

armer Simon, das hört sich ja wirklich schlecht an. Bei dieser Virus-Katzenkrankheit stehen die Chancen sehr schlecht.
Auch wenn es den Tieren nach Antibiotikum erst besser geht, bleibt die Lähmung und sie schaffen es meistens nicht. Ob eine Lähmung bei einem Wirbelsäulen-oder Bandscheibenschaden wieder genesen kann, weiß ich nicht.Ich drücke dir beide Daumen, dass Simon wieder gesund wird. Wenn er die Beine auf Dauer nicht mehr richtig bewegen kann, wäre es für ihn schon eine Quälerei.

Alles Gute und LG
Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

21.09.2010 21:09
#6 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo Claudia,

Tut mir leid ums Hörnchen, aber wenn es selbst schon teilnahmslos vor sich hin dümpelt sollte es vielleicht wirklich erlöst werden. Nur Vit. B 12 ist nicht ausreichend. Es sollte schon B-Komplex gegeben werden.

@ Rita,

von welcher Virus-Katzenkrankheit sprichst du? Hatten kranke Katzen Kontakt zu dem Hörnchen?

Bin etwas verwirrt.

Gruß
Ecureuil

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

Rita Offline




Beiträge: 661

21.09.2010 23:24
#7 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo Ecureuil,

das ist nun schon Jahre her, als mein Vater früher bei uns zu Hause Eichhörnchen hielt. Kann mich aber sehr gut daran erinnern. Da hatte mein Vater sein erstes schwarzes Hörnchen gekauft, bis dahin hatten wir nur rotbraune. Es konnte plötzlich beide Hinterläufe nicht mehr bewegen, wie bei einer Lähmung. Mein Vater hatte es eigentlich schon abgeschrieben. Ich weiß nur noch das die Medizin vom Tierarzt kurze Besserung brachte, also der kleine Kerl wieder fitter erschien, aber die Beine konnte er dann doch nicht mehr bewegen und schlürte sich nur so durch den Stall.Er muste dann doch erlöst werden. Erst wochen später erfuhren wir vom Tierarzt, dass es wohl eine Viruskrankheit gewesen wäre. Zu der Zeit sind außergewöhlich viele Katzen, aber auch Wildtiere wie Hasen und Kaninchen verendet.Frag jetzt nicht wie der Virus hieß, keine Ahnung. Nachts herum schleichende Katzen haben da wohl den Virus bis in die Voliere verschleppt.
Mein Vater hat immer einen auf "hartem Kerl" gemacht. Ist hat Natur,wenn ein Tier stirbt. Aber da war er richtig traurig, so ein schönes Tier zu verlieren. Wenn mein Vater noch leben würde, daran hätte er sich bestimmt auch noch erinnert.
LG
Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

22.09.2010 05:42
#8 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Einen Virus halte ich eher für unwahrscheinlich . Ich denke viel wahrscheinlicher ist ein Unfall/Sturz oder Biss ins Rückrat , denn auch EH. sind nicht unfehlbar . Natürlich die Babys/Jungtiere noch eher aber auch ein erwachsenes Tier kann mal abrutschen .
Viruserkrankungen sind doch eher Gattungsspezifisch (ich weiß , es gibt auch übergreifende , doch sind das doch meist mutierte Ausnahmen) , so das ich es für sehr viel wahrscheinlicher erachte , daß die Katzen mangels Impfung an einer ihrer "üblichen" Seuchen gestorben sind . Die Kaninchen vielleicht an Myxomathose oder RHD usw. .
Ich habe noch nie von einem Virus gehört , welcher sowohl Katzen , als auch Kaninchen oder Hasen und womöglich auch noch EH. allesamt befällt .
Wenn sich das EH. durch indirekten Kontakt bei einer Katze angesteckt hätte haben sollen , hätten sich doch auch die anderen EH. Deines Vaters anstecken müssen , die ja direkten Kontakt zu dem Schwarzen hatten .

Simon089 Offline



Beiträge: 252

22.09.2010 12:22
#9 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo zusammen, was Simon nun wirklich hatte kann ich nicht sagen, wir haben keine katzen und auch er hatte keinen Kontakt dazu. dem Weibchen geht es ja wunderbar. ich weiß nur das nichts was ich und der Tierarzt unternommen hat geholfen hat. Wenn ein Tier nicht frisst und trinkt hat er sich aufgegeben und schmerzen hatte er auch. ich mußte heute meinen schwersten gang zum Tierarzt machen und abschied von meinen Simon nehmen es zerreißt mich innerlich. habe ich die richtige Endscheidung getroffen ich weiß es nicht aber kam einfach nicht mehr aus seinem Nest raus. ich mache mir große Vorwürfe.

gr Claudia

Eichhörnchen Fan aber sowas von :pst:

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

22.09.2010 13:05
#10 RE: Bandscheiben Vorfall antworten

Hallo Rita,

Achso.... jetzt verstehe ich das. Ich dachte Du meinst das Hörnchen von Claudia.

Also ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass ein Virus einer erkrankten Katze damals für die Lähmung des Eichhörnchens verantwortlich war. Das einzige was mir nämlich ad hoc einfällt sind die verschiedenen Orthopox und Parapox Viren.
Pox bovis wird z.B. von kleinen Nagern auf Katzen übertragen, also umgekehrt...und die Katzen könn(t)en widerum andere Tiere infizieren, soweit ich weiß.
Allerdings hätte es der Tierarzt bei Verdacht durch eine virologische Untersuchung abklären und je nach Ergebnis melden müssen, da Poxviren auch auf den Menschen übertragbar (Zoonosen) und die meisten auch meldepflichtig sind. (Ausnahme Kuhpocken). Der Verlauf der Erkrankung beim Menschen stellt aber in der Regel kein allzu großes Problem dar, sofern das Immunsystem nicht geschwächt ist.)
Allerdings wären dann auch alle anderen Hörnchen binnen kürzester Zeit erkrankt und eingegangen.

Ich weiß aber aus ..ähm..Erfahrung(*g*), dass so mancher Tierarzt seiner Phantasie freien Lauf lässt, wenn er keinen blassen Schimmer hat und der Besitzer aber eine "plausible" Antwort erwartet.
"Sicheres Auftreten bei vollkommener Ahnungslosigkeit!"

Hallo Claudia,

es tut mir leid für Dich und Dein Hörnchen.
Solche Entscheidungen müssen wir leider hin und wieder treffen, davor ist keiner sicher.

Gruß
Ecureuil

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software