Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 434 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

18.04.2012 08:37
RE: Wieder Eichhörnchen entwendet antworten

Hallo Hörnchenfreunde.

Es ist leider schon wieder ein Mensch um sein liebstes bestohlen worden.
Heute bekam ich diese Meldung
bei Herrn Alois Schwarberg, Vossiekweg 20, 49324 Melle, Wiehengeb, Tel.: 05422-5965
wurde letzte Nacht eingebrochen und alle Eichhörnchen entwendet.
Insgesamt sieben Alttiere mit zwei Wurf Jungtieren. Es handelt sich um bunte, gescheckte
europäische Hörnchen. Die Jungtiere sind ca. 5 Woche alt und sind kurz davor, die Augen
zu öffnen.

Diese ist mittlerweile der zweite Eichhörnchen Diebstahl bei Herrn Schwarberg. Bei dem ersten Einbruch vor einigen Monaten wurden schwarz – weiße Tiere entwendet. Siehe

http://www.os-community.de/Magazin/Melle...entfuehrt/65716

Herr Scharberg ist 85 Jahre alt, Herzkrank und nach den Tod seine Frau waren seine Hörnchen das „Ein und alles“.
Herr Schwarberg hätte sehr gerne wieder Eichhörnchen. Sollte jemand Jungtiere abzugeben haben, meldet Euch doch
bitte bei Ihm.

Da man mir auch ein Paar schwarz weiß gescheckte Eichhörnchen entwendete, empfehle ich allen, die Anlagen
gut zu sichern und die Augen aufzuhalten.

mit freundlichem Züchtergruß aus Recke
-------------------------------------------------


Hinweis ich selbst gebe auch 500 € Belohnung für Hinweise die den oder die Täter überführen. Sind mit der Belohnung von meinen Kollegen zusammen schon 1000€.


Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

18.04.2012 21:49
#2 RE: Wieder Eichhörnchen entwendet antworten

Was für ein Pack !


Allerdings ist es mir immer noch ein Rätsel .
Spätestens noch dem ersten rumoren/poltern im Dunkeln würden bei mir die Meisten aus den Kästen schießen
(....schießen... wäre ja auch im wörtlichem Sinne toll , stelle mir gerade die Einschlupflöcher als Schießscharten vor :nana
und wie will man die in der Dunkelheit dann keschern ?
Ich kenne die betroffenen Anlagen ja nicht , aber vielleicht liegt es an der Größe der Volieren . In diesen kleinen Zuchtabteilen mag das ja möglich sein .

Ecureuil Offline




Beiträge: 226

19.04.2012 00:04
#3 RE: Wieder Eichhörnchen entwendet antworten

Hallo Anja,

ich grüble auch...immer noch...

Wir hatten letztes Jahr Nachts häufig Waschbären am Gehege. Alle Hörnchen schossen aus den Kobeln raus...

Wenn ich nun überlege, ob bzw. wie man die hätte keschern können... komme ich zu keinem Ergebnis....zumal da ja auch solche Dinge wie Stämme, Äste und Taue im Weg sind.

Evtl. sind da die Volieren wirklich eher klein...

Gruß

Écureuil

Manchmal genügt eine kleine Änderung des Blickwinkels, um klarer sehen zu können ;)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

19.04.2012 05:10
#4 RE: Wieder Eichhörnchen entwendet antworten

...... vielleicht fehlt uns auch nur genug kriminelle Energie .

Andreas3 ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2012 20:40
#5 RE: Wieder Eichhörnchen entwendet antworten

Hey Mädels ein bischen mehr fantasie nicht alle eichhörnchen sind schreckhaft. ich habe ein Hörnchen das muß ich immer erst aus den nest raustragen bevor es sich bewegt. Ich denke das die tiere tief und fest geschlafen haben, und die täter sie einfach mit dem vorgehaltenen kescher fangen konnten.
zum glück haben wir 2 wachhunde die auf unsere hörnchen aufpassen

Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

20.04.2012 00:13
#6 RE: Wieder Eichhörnchen entwendet antworten

Hallo
Also ich kann in der Voliere mit Hammer und Bohrmaschine arbeiten und es kommt keins raus wenn Sie nicht wollen. Wenn ich ausversehen an einen Kasten rumpel wird höchstens geschaut welcher Depp da Stört. Ein bis zwei Hörnchen hauen in so einen Fall ab. Aber erst recht nicht nachts wenn es dunkel ist dann ist der Kobel für die das Sicherste und die kommen nicht raus ich könnte die samt Kobel umhängen was ich auch mache wenn ein Weibchen Junge hat. Dann nehme ich den Kobel mit Muttern und Kinder und setze diese in einen separaten Bereich. Manchmal wird geschimpft aber raus ist noch keine erst wenn wider ruhe war wird nachgeschaut. Das wird wohl auch ein Unterschied zwischen Volieren und Wilden Hörnchen sein da unsere sich einfach nicht Bedroht fühlen nur belästigt.
Gruß Udo
@Andreas unser schläft jetzt auch im Gartenhäuschen ohne Barrikaden mit Erlaubnis frei zu handeln bei bedarf.

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software