Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 420 mal aufgerufen
 Krankheiten und Problemen bei Eichhörnchen
Lisettchen ( gelöscht )
Beiträge:

12.05.2012 17:02
RE: Elsternangriff? antworten

Hallo,
In unserem großen Kirschbaum lebt schon seit Jahren eine Eichhörnchenfamilie, seit neuestem bekommen wir aber immer öfter Elsternbesuch. Gestern haben die Elstern etwas gefressen, was sehr blutig aussah, kann es sein, dass sie die Eichhörnchen-Jungen gefressen haben??
Und heute haben sie zu zweit ein Eichhörnchen angegriffen und verletzt! Weiß jemand, wie gefährlich eine solche Verletzung ist und wie man die Elstern schnellstmöglich wieder los wird??
Vielen Dank,
Lisettchen

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

12.05.2012 18:38
#2 RE: Elsternangriff? antworten

Zitat
Gepostet von Lisettchen
Hallo,
In unserem großen Kirschbaum lebt schon seit Jahren eine Eichhörnchenfamilie, seit neuestem bekommen wir aber immer öfter Elsternbesuch. Gestern haben die Elstern etwas gefressen, was sehr blutig aussah, kann es sein, dass sie die Eichhörnchen-Jungen gefressen haben??



Das muß man leider bejahen .


Zitat
Gepostet von Lisettchen
Und heute haben sie zu zweit ein Eichhörnchen angegriffen und verletzt! Weiß jemand, wie gefährlich eine solche Verletzung ist .......



Das kann man so pauschal schwer beantworten .
War es denn eines der Alttiere oder ein Junges ?
Seit Ihr dazwischen gegangen ?
Du kannst halt nur versuchen , das Tier die nächsten Tage zu beobachten , um ggf. eingreifen zu können .
Sollte es sich akut verschlechtern und Ihr das Tier aufheben wollt , hier ein Tipp :
Nicht mit den bloßen Händen aufnehmen , auch wenn das Tier noch so matt scheint . Nicht wegen irgendeiner Ansteckungsgefahr , sondern weil sie evtl. doch noch versuchen sich durch beißen zu verteidigen .
Sehr gut geeignet wäre ein einmal gefaltetes Handtuch .
Darin "eingewickelt" fühlt sich das Tier recht sicher und "versteckt" .




Zitat
Gepostet von Lisettchen
....... und wie man die Elstern schnellstmöglich wieder los wird??
Vielen Dank,
Lisettchen



Und dazu habe ich eben mal unseren Jäger interviewt :
Sieht auch schlecht aus . Vergrämen geht nicht , weil sie einfach zu schlau sind und alles schnell durchschauen .
Allerdings dürfen sie seit kurzem wieder bejagt werden , aber auch nicht zur Zeit , sondern nur mit extra Genehmigung und außerhalb der Brutzeit .

Ich oute mich mal : Auch wenn es Natur ist ....... ich mag´ auch keine Rabenvögel jeglicher Art .
Da bin ich parteiisch .... ist so .

Lisettchen ( gelöscht )
Beiträge:

13.05.2012 11:12
#3 RE: Elsternangriff? antworten

Vielen Dank für die schnelle Antwort!!
Dann werden wir das Tier einfach gut beobachten, hoffentlich wurden sie jetzt nicht für immer vertrieben

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

19.05.2012 17:50
#4 RE: Elsternangriff? antworten

Wie ist denn der Stand der Dinge ?

Lisettchen ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2012 11:06
#5 RE: Elsternangriff? antworten

Leider sind die Hörnchen bis jetzt nicht mehr aufgetaucht; ich fürchte, die sind wohl umgezogen

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

04.06.2012 18:31
#6 RE: Elsternangriff? antworten

Habe heute gesehen , wie eine Krähe eine Elster gejagt hat . Das nenne ich dann ja mal einen gleichwertigen Gegner gesucht .

Winterfell »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software