Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 207 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Andreas ( gelöscht )
Beiträge:

06.06.2012 19:41
RE: Nestkontrolle antworten

Hallo,

ich bin auf Euer Forum gestoßen und würde ich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Meine Eichhörnchendame hat zum ersten Mal Junge bekommen. Zwei hat sie aus dem Nest geschleppt und in den Wassernapf geworfen. Die Beiden waren wohl im Nest gestorben. Nun sind noch 2 Babys im Nest, die auch auf den ersten Blick wohl genährt aussehen.

Kann ich die Beiden ohne Probleme kurz aus dem Nest nehmen zur Gewichtskontrolle oder kann es passieren, daß sie die Beiden anderen dann auch verstößt?

Da ich leider nicht weiss, warum die anderen gestorben sind, dachte ich, es wäre gut, daß Gewicht alle zwei Tage festzustellen um noch reagieren zu können, falls sie die Tiere nicht rechtzeitig versorgt.

Vorab schon einmal vielen Dank für Eure Hilfe.

Viele Grüße
Andreas

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

06.06.2012 20:35
#2 RE: Nestkontrolle antworten

Hallo, Andreas.

Ob du die kurz raus nehmen kannst ohne das die danach von der Mutter in einen anderen Kobel verschleppt werden liegt viel am Verhältnis zwischen Dir und den Tier.
Da es der erste Wurf ist würde ich nicht zu oft an die Jungen gehen egal ob das Tier recht zutraulich ist oder nicht. Eine Optische Kontrolle müsste reichen. Wäre schade wenn Sie durch Stress und Unsicherheit die anderen auch noch verläst oder durch umtragen Bisswunden entstehen die sich sehr schnell entzünden können.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Rita Offline




Beiträge: 661

06.06.2012 22:21
#3 RE: Nestkontrolle antworten

Hallo Andreas,

wenn die beiden verbleibenden Jungen gut genährt aussehen, würde ich nicht ständig kontrolieren. Wenn überhaupt, dann allerhöchstens einmal die Woche und bei einem empfindlichen Weibchen ist das Risiko zu groß alle 2 Tage zu stören. Was willst du tun, wenn 3g fehlen,etwa zufüttern? Auch Kleine (leichte) können genauso gesund sein wie große,dicke Tiere.Die Norm weicht doch schon ab, wenn die Mama nur 2 versorgen muss oder zB. 6 im Nest liegen hat. Wenn ich kontroliere, dann nehme ich den ganzen Kobel raus, damit die Mama nicht verrückt spielt, falls mal eins anfängt zu rufen. Kurz den Gesundheitszustand prüfen (ohne wiegen), evtl. schnell das Geschlecht bestimmen und schnell zurück zu Mama. Wie alt sind die Kleinen denn? In Notfällen einzugreifen finde ich natürlich OK, aber man kann es auch übertreiben. Hab bitte Geduld, in den meisten Fällen handeln Tiere doch aus richtigen Instinkten. Wichtig ist, das auch die Mama auch ein ausgewogenes, reichliches Futterangebot hat und immer frisches Wasser. Und wenn sie es mit dem ersten Wurf nicht schaffen sollte, kann das viele Gründe haben und sie schafft es dann vielleicht beim nächsten Mal. Ich wünsche deiner kleinen Familie viel Glück
Grüße
Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

«« Urlaub
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software