Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.385 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Seiten 1 | 2
Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

30.12.2012 21:44
RE: Das Neue Jahr antworten

Allen Hörnchenfreunde und den Gästen,
wünsche ich




Gruß Udo

[ Editiert von Administrator Udo01 am 30.01.13 23:32 ]

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

30.12.2012 22:05
#2 RE: Das Neue Jahr antworten

das Hufeisen muß andersrum, so fällt ja das Glück heraus
Wünsche auch Allen einen guten Start ins Jahr 2013.
LG Biene

[ Editiert von Schnuppy am 30.12.12 22:07 ]

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

bart02 Offline




Beiträge: 303

31.12.2012 11:49
#3 RE: Das Neue Jahr antworten


en vriedenlijke groeten uit Nederland
Gruße Bart und Corrie

Das Leben ist wie eine Nase
Sie sollten herausfinden, was drin ist.

bart02 Offline




Beiträge: 303

31.12.2012 22:29
#4 RE: Das Neue Jahr antworten

sorry es must sein: vriendelijke groeten

Das Leben ist wie eine Nase
Sie sollten herausfinden, was drin ist.

Simon089 Offline



Beiträge: 252

01.01.2013 13:34
#5 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo Hörnchenfreunde,
auch ich wünsche Euch allen ein Frohes neues Jahr 2013.
Glück, Zufriedenheit und Gesundheit sollen euch ins neue Jahr begleiten.

Eure Claudia ( Simon089 )

Eichhörnchen Fan aber sowas von :pst:

Andreas3 ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2013 17:15
#6 RE: Das Neue Jahr antworten

von mir auch die aller besten neujahrswünsche mögen alle wünsche und vorsätze in erfüllung gehen.

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.01.2013 19:22
#7 RE: Das Neue Jahr antworten

Wünsche Euch



LG.Beate

Friedl1 ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2013 16:30
#8 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo Eichchörnchenfreunde,

vorhin kam mir plötzlich die Idee mit dem Eichhörnchen!,
bereits den ganzen Dezember grübeln mein Mann und ich, wer sich bei uns (Stadtrand und gleichzeitig Waldgrenze, Misch- und Nadelwald) auf dem Dach und in der Garage rumtreibt. Früher hatten wir einen Marder, der als wir vor 6 Jahren das alte Forsthaus übernahmen schnell "ausgezogen" ist, es wurde ihm zu unruhig, wahrscheinlich auch wegen der zwei Hunde.

Seit ein paar Monaten hören wir wieder auf dem Dachboden öfter mal ein Kratzen, Schrapen und Trippeln, uns stört es nicht und es riecht auch nicht.
Ab November/ Dezember hatten wir bis Weihnachten ordentlich Schnee. Draußen standen noch mit Frostschutz Kisten mit Tomaten und Äpfeln, die Äpfel wurden nach und nach bis zur Unbrauchbarkeit abgefressen (ist nicht schlimm, die Vögel haben die Äpfel gern genommen), ohne dass die Äpfel dabei bewegt wurden (also der Nager konnte die Äpfel scheinbar nicht drehen), auch an den Möhren und auch an Kartoffeln (bei Kartoffeln nur wenig) hat sich jemand ordentlich schadlos gehalten.

Daraufhin haben wir in der Garage Möhrenpellets und immer 1 Stück Hundekuchen (das sind ganz harte Hundekekse) in einer Schale hingestellt, der Hundekuchen verschwindet ca. alle 2 Tage (das weist ja auf Eichhörnchen hin), bei den Möhrenpellets haben wir nicht so den Überblick ob und wieviel verschwindet. Wasser ist für unsere Hunde und die Wildvögel sowieso immer draußen, auch immer mit Stöckchen im Gefäß, damit jeder Vogel/ Biene ... wieder rauskommt.

Natürlich gibt es bei uns (Rügen) Eichhörnchen.
In euerm Forum und bei anderen Quellen habe ich jedoch noch nichts darüber gelesen, dass Eichhörnchen die Hundekekse holen.
Die Spuren im Schnee haben wir dann endlich kurz vor Weihnachten im Holzschuppen gesehen, ich kann aber nirgends
einen Vergleich anstellen, ob das denn auch Eichhörnchenspuren sind; weil die so winzig waren hatten wir an Mauswiesel gedacht, das stimmte aber dann mit den Nagerspuren an Äpfeln, Möhren und Kartoffeln nicht überein.

Wäre schön, wenn uns jemand Spuren von Eichhörnchen im Schnee zeigen könnte und sagen, ob Eichhörnchen auch Hundekuchen fressen.

Liebe Grüße von Friedl, bin erst am Sonntag wieder hier

Friedl1 ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2013 17:09
#9 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo Eichhörnchenfreunde,

möchte mich/ uns noch kurz vorstellen

Wir leben auf Rügen, Jahrgang 54, am Stadt- und Waldrand haben wir ein altes Forsthaus als Freizeitobjekt, da unser eigentlicher Wohnsitz für die Hunde keinen ausreichenden Auslauf bietet und wir schon sehr an naturnahem Aufenthalt und Leben interessiert sind. Wenn unsere Kinder nicht alle weit weg wohnen würden, würden wir auch noch ein paar Tiere halten, aber so genügt uns die Natur und wir bemühen uns, die wilden Tiere zu schützen und zu unterstützen. Nistkästen anbauen, Igelunterschlupfe anlegen,Verstecke für Eidechsen, Vogelhecke mit Durchschlupf für "unsere" Rehe, die sich bei uns rund ums Gelände regelmäßig einfinden, Wildvogelfütterung, haben schon 27 Vogelarten gezählt, u.a. auch Bussard an der Futterstelle.

Wir treiben aktiv Hundesport (alles außer Schutzdienst, also agility,THS,Fährte) und die Hunde sind sehr Wildtier- verträglich. Bei unserem Rüden ist sogar mal eine von den von uns aufgezogenen Amseln auf dem Rücken gelandet und er stand dann ganz still, ein anderes mal hat er sie gesperrt am Zaun, als eine in die hohen Brennesseln verschwinden wollte, die war aber noch nicht flugfähig.

Wir würden auch was für Eichörnchen tun, aber es sollte immer so sein, dass es wenig Menschenkontakt und schon gar keine Abhängigkeit von uns gibt.

LG, Friedl

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

04.01.2013 21:58
#10 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo,
ein herzliches Willkommen von mir, schön solche Wildtierfreunde hier zu treffen.
Ich bin auch noch nicht so lange in diesem Forum, aber ich habe Eichispuren im Schnee.
Ich päpple in Not geratene Eichis und wildere sie wieder aus. In einer großen(26qm) Voliere habe ich zwei Eichis die aufgrund von Zahnstellungsfehlern nicht auswilderbar sind.





LG Biene

[ Editiert von Schnuppy am 04.01.13 22:06 ]

[ Editiert von Administrator Udo01 am 04.01.13 22:54 ]

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Udo01 Offline




Beiträge: 1.788

04.01.2013 22:55
#11 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo

Schnuppy ich habe das Bild nocheinmal verkleinert eingesetzt um es besser zuerkennen.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2013 22:35
#12 RE: Das Neue Jahr antworten

Danke Udo, ich lade meine Bilder über folgenden link http://www.fotos-hochladen.net/ hoch, aber bin mir dann nie sicher ob ich Thumbnail oder Vollansicht wählen soll.

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

05.01.2013 22:37
#13 RE: Das Neue Jahr antworten

Sorry, war nicht angemeldet

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Friedl1 ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2013 11:58
#14 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo,

danke für die Spuren, es ist wohl dann ein Eichhörnchen, das freut uns natürlich , dass es nicht ganz so scheu ist, aber die auf den Foto erkennbaren Sohlenabdrücke hatten wir nicht gesehen. Das ist sicherlich aber nur, wenn sie sich dann auch hinsetzen.
Wir gehen davon aus, dass unser Hörnchen wahrscheinlich in den Holzverschlag "reinsaust" und sich dann über den Holzberg im Dachboden versteckt.

Da wäre nur noch die Frage mit den Hundekeksen und verstecken sich die Hörnchen auch auf Dachböden?

LG Friedl

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

07.01.2013 20:44
#15 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo Friedl,
daß sich Eichhörnchen auf Dachböden verstecken halte ich eher für ungewöhnlich, denn sie bevorzugen Behausungen mit mindestens 2 lieber 3 Ein/Ausgängen in die sie sich hinein kuscheln können.
Aber vielleicht findest du auf dem Dachboden ja diverse Hinterlassenschaften, die auf eine Tierart schließen lassen.
Eichhörnchen markieren ihr "Revier" mit Urin der nicht selten sehr nussig riecht. Und sie hinterlassen kleine, oft längliche Kotkügelchen die etwas größer sind als die der Mäuse.
Den Verzehr von Hundekuchen kann ich weder bestätigen noch verneinen, da ich meinen das nicht anbiete. Aber Eichis sind in der Regel Allesfresser und haben von Tier zu Tier unterschiedlichste Vorlieben.
Wenn du die Möglichkeit hast auf dem Dachboden einen Blumenuntersetzer mit Erde und Laub hinzustellen, wird dies- falls es sich um ein Eichhörnchen handelt- nach einiger Zeit gerne als Versteck für seine Nüßchen etctr. angenommen.
Falls mir sonst noch etwas einfällt, lasse ich es dich wissen.
Gruß Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Friedl1 ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2013 11:52
#16 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo Biene,

danke für deine Antwort. Die Hundekekse hatten wir ja ursprünglich hingestellt, weil wir nicht wußten (und auch jetzt es noch nicht genau wissen - weil bisher auf die Spuren im Schnee nicht gesehen) wer sich da bei uns einquartiert hat und wir zunächst von einem Mauswiesel o.ä. ausgingen. Das hätte sich aber nicht an Äpfeln, Möhren, mitunter etwas Kartoffeln, schadlos gehalten. Und die Tonne mit Sonennblumenkernen war mit Holz abgedeckt, da hat sich der Untermieter regelmäßig durch das Holz genagt und an den Sonnenblumenkernen schadlos gehalten. Selbst die Plastiktonne selbst wurde angenagt. Und die Spuren im Schnee waren nicht von einer Ratte, soviel ist klar und für Mäuse zu groß, die passen schon eher zum Eichhörnchen. Eine "Eichhörnchenschmiede" (oder wie sagt man dazu?) haben wir vor ein paar Wochen auch an unserem Gelände gefunden. Die ist aber sicher immer an unterschiedlichen und neuen Stellen, denn der Schalenberg hat sich nicht mehr vergrößert.

Den Auftrag mit der Schale Erde und Laub werde ich meinem Mann auftragen-weil Dachboden flach und nur durch eine Außenluke begehbar, werden auch paar Haselnüsse auslegen.
Bei den drei Zentnern Vogelfutter die wir jeden Winter verfüttern soll es auf ein paar Nüsse nicht ankommen.

Ansonsten haben wir schon überlegt, eine Kamera zu besorgen und in der Garage aufzustellen.

LG, Friedl

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

09.01.2013 16:01
#17 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo Friedl,
an eine Wildkamera habe ich auch schon gedacht, aber die kostet schon mal locker nen "Hunni". Hätte dir ja meine geliehen,aber von der Pfalz zu euch ist doch ein ganzes Ende.
Hört ihr die Geräusche auf dem Dachboden eigentlich tags oder nachts? Denn im Gegensatz zu Ratten, Siebenschläfer und Mauswiesel sind Eichhörnchen NICHT nachtaktiv.
Und eigentlich bewegen sie sich eher sehr leise.
Bin gespannt, ob ihr das Rätsel lösen könnt.
Liebe Grüße Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Friedl1 ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2013 16:52
#18 RE: Das Neue Jahr antworten

Hallo,

tja weißt du, tags bin ich nicht da und mein Mann ist draußen beschäftigt, so dass wir tags nichts mitbekommen. Die Geräusche spät abends sind schon ziemlich leise, man muß sehr genau hinhören. Und es ist nicht jede Nacht das Trippeln und Kratzen zu hören, was ja wieder zur Winterruhe der Eichis paßt und es eben auch nicht zu riechen ist, denn die Decke ist noch ohne richtige Dämmung und als wir das Forsthaus seinerzeit übernommen haben war vom Marder schon was zu riechen.

(Übrigens hat der Marder damals unseren ersten Findlings-amseln das Leben gerettet, weil er über der Garage "Futter" deponiert hatte und die Maden zufällig genau am nächsten Morgen nach dem Fund der Nestlinge durchfielen, als wir dringendst für die Amseln was brauchten und im Handel nichts auf die Schnelle an dem Vorabend zu bekommen war. Das war so f...trocken hier, dass selbst unterm Moos keine Würmer... zu finden waren. Aus dem Spargelbeet hatte ich wenigsten noch 5 Regenwürmer als Erstversorgung buddeln können.)

Ich werde jetzt mal rumhorchen und nach Kameras "goggeln" vielleicht ergibt sich ja was günstiges; wir wollens ja auch endlich wissen. Aber der Versuch mit der Schale wird trotzdem gestartet.

LG, Friedl

Friedl1 ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2013 16:55
#19 RE: Das Neue Jahr antworten

Schläft der Siebenschläfer jetzt nicht eigentlich?
Oder hat schon mal jemand gehört, dass der seinen Schlaf unterbricht, bin immer davon ausgegangen, dass er sich wirklich nicht rührt und zuckt.

LG, Friedl

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

09.01.2013 20:14
#20 RE: Das Neue Jahr antworten

Guten Abend Friedl,
beim Siebenschläfer bin ich mir nicht ganz sicher wie er sich bei diesen (zumindest in der Pfalz) recht warmen Temperaturen verhält. Es sind hier auch schon einige Igel aktiv.
Aber Eichhörnchen sind definitiv bei Dunkelheit nicht aktiv.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Seiten 1 | 2
«« Haselnüsse
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software