Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 70 Antworten
und wurde 2.032 mal aufgerufen
 Krankheiten und Problemen bei Eichhörnchen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Wucki Offline



Beiträge: 54

05.04.2013 10:12
#41 RE: blutigen Urin antworten

Ich habe mich jetzt auch ganz eingehend mit diesem Problem beschäftigt und bin auf Folgendes gestoßen:
http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/ineurologist.html
vielleicht einen Versuch wert?
Ich habe das für Wucki bestellt, denn bei ihr sind die Probleme ganz ähnlich und scheinen leider immer wieder zu kommen.
Vor allem, wenn ich mir die furchtbaren Schmerzen vorstelle, die bei solchen Sachen vorkommen.... Man fühlt sich dann wirklich sehr hilflos und verzweifelt.
Im Augenblick gehts meiner Kleinen auch ganz gut, aber ich traue dem Frieden nicht...., bin da jetzt sehr hellhörig. Außerdem finde ich wieder keine "Pfützchen" und mache mir Sorgen, dass da wieder was im Gange ist.
Ach, alles doof - und dann noch das leidige Kokzidienproblem.

Und eine Diät bei Hörnchen...keine Nüsse usw. mehr, das wäre ein trauriges Leben.

Gast (Fuchshörnchen) ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2013 13:21
#42 RE: blutigen Urin antworten

Das hört sich echt gut an, doch sollte es auf jeden Fall vom TA besiegelt werden. Wenn Du schon Erfahrung mit diesem Kräutermix gemacht hat, bin ich sehr neugierig.
Mit deinem Hörnchen hört es sich auch nicht so gut an! Meine hat „nur“ die Nieren/Blasengeschichte. Es ist echt sehr schwer für unsere Lieblinge adäquate Aussagen und Behandlungen zu bekommen. Da heißt vieles echt ausprobieren und abwarten.
Zum Glück gibt es so ein Forum um sich auszutauschen und Erfahrungen zu sammeln.
Viel Glück und gute Besserung für den Hörnchen!
LG

Gast (Fuchshörnchen) ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2013 16:26
#43 RE: blutigen Urin antworten

Das pflanzliche Mittel Eurologist, wurde mir gerade eben von einer Tierärztin empfohlen. Ich versuche es heute noch zu bestellen. Es soll bei Meerschweinchen und Hasen sehr gut anschlagen.
LG

Schnuppy Offline




Beiträge: 526

05.04.2013 23:30
#44 RE: blutigen Urin antworten

@ Zarquon,
du sprichst mir aus dem Herzen!! Genau so sehe ich das auch.
Danke für die offenen Worte.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Schnuppy Offline




Beiträge: 526

09.04.2013 22:14
#45 RE: blutigen Urin antworten

@ Fuchshörnchen,
das ist schön zu lesen, daß es deiner Kleinen wieder gut geht.
Alles Gute weiterhin.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Wucki Offline



Beiträge: 54

10.04.2013 10:15
#46 RE: blutigen Urin antworten

Gestern kam das Eurologist hier an, kleine Tabletten, die ganz angenehm riechen. Ich hatte die Hoffnung, dass Wucki die vielleicht freiwillig frißt - aber sie hat mir einen Vogel gezeigt. Dann habe ich die Pille zermörsert, mit Babybrei und Wasser verrührt, das Tier gefangen und ihr den Brei ins Schnäuzchen gegeben. Oh man, was war sie böse ! Und natürlich hat sie nicht geschluckt,sie ist ja inzwischen sehr erfahren, wenns darum geht, Sachen aus dem Mund zu befördert - dann schüttelt man sich und schmiert das Schnäuzchen überall ab... So landetete ein Großteil der Medizin in der Umgebung und nicht im Hörnchen
Nahcher starte ich einen neuen Versuch, zermörserte Pille mit Nutrical Paste vermischen und ihr aufs Pfötchen schmieren.... dann muss sie es ablecken. So weit der Plan.
Hoffentlich ist Dein Hörnchen kooperativer, Fuchshörnchen und du kriegst die Tabletten in das Tier.
Ansonsten bin ich ganz zufrieden mit Wuckchens Gesundheitszustand, auch der Durchfall ist fast weg.

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

10.04.2013 13:22
#47 RE: blutigen Urin antworten

Wie klein ist die Tablette denn genau ?

Schnuppy Offline




Beiträge: 526

10.04.2013 18:35
#48 RE: blutigen Urin antworten

Hallo Wucki ,
warum hast du das Tablettenpulver nicht nur in Wasser aufgelöst? Ich denke, das läßt sich viel einfacher eingeben.
Freut mich, daß es der Kleinen soweit gut geht. Wie siehts mit den Kokzidien aus?
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2013 20:57
#49 RE: blutigen Urin antworten

@ Zarquon,

OT
ich habe nicht behauptet, dass in niedrigen Potenzen kein Wirkstoff mehr enthalten ist. (Das dem so ist, habe ich auch an anderer Stelle mal vor Jahren hier im Forum schriftlich festgehalten.)
In höheren Potenzen ist allerdings tatsächlich kein Molekül des Ausgangsstoffes mehr vorhanden.

Ob dir das nun gefällt oder nicht... ich kann es nicht ändern.

Allerdings kann man sich auch bei Wikipedia mal die Tabelle der Potenzierungsstufen ansehen.
Oder sich diesen Artikel mal durchlesen.
http://blog.gwup.net/2010/05/17/homoopat...ie-nobelpreise/

Die allseits beliebte und meist beworbene C 30 - Potenz entspricht dem Auflösen eines Zuckerstückchens in einer Wassermenge, die in tausend Erdkugeln Platz hat.

P.S. Über meine medizinischen Kenntnisse werde ich sicherlich nicht mit dir diskutieren. Das habe ich gar nicht nötig.

Ecureuil

Wucki Offline



Beiträge: 54

11.04.2013 10:44
#50 RE: blutigen Urin antworten

@Eichhorn33
Die Tabletten sind etwa 0,5 cm im Durchmesser und auch ein paar mm dick
und @Schnuppy
habe alles versucht, auch in Wasser aufgelöst - Wucki schluckt einfach nicht, ist bitterböse und schleudert alles aus dem Schnäuzchen.
Hat rumgeschimpft und sich gewehrt und mich das erste Mal mit einem sanften Biss verwarnt. Hat nicht wehgetan, war aber deutlich.

Möchte ihr aber gerne die Pillen noch geben, weil ich denke, dass ihr das nur gut tun wird, nach der Blasengeschichte...

Eine neue Kotprobe habe ich jetzt noch nicht abgegeben, aber im Augenblick bin ich zuversichtlich, dass wir auch die Kokzidien in den Griff kriegen.

Liebe Grüße an Euch

Gast (Fuchshörnchen) ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2013 19:29
#51 RE: blutigen Urin antworten

So, ich habe heute das chinesische Kräutermittel:“Eurologist“bekommen und ihr gleich eine Tablette gegeben. Sie hat sie gegessen, aber wirklich begeistert, war sie nicht. Doch wenn sie diese auch nicht essen möchte, muss ich mir auch was einfallen lassen, sie zu überlisten. Wucki, es ist echt doof, das deine diese Tabletten nicht nimmt, doch wenn Du die zerkleinerten Tabl. in einen Obstbrei (zerdrückte Banane oder Apfel) so würde ich es probieren, wenn sie es mir nicht isst. Mir wurde noch ein Buch empfohlen, das heißt „Harnsteine bei Kleintieren“, vielleicht werde ich jetzt etwas schlauer. Mein TA und ich wissen wirklich nicht mehr was wir tun können, immer AB, das wird irgendwann auch nicht mehr anschlagen. LG

Gast (Fuchshörnchen) ( gelöscht )
Beiträge:

15.04.2013 20:17
#52 RE: blutigen Urin antworten

Heute waren wir nochmals beim TA und haben Blut abnehmen lassen und einige Röntgenaufnahmen gemacht, von den Nieren, den ableitenden Harnwegen und der Harnblase. Es waren zum Glück keine Steine zu sehen. Doch sie hat kleine messerscharfe Kristalle in der Harnblase. Das gibt die Urinuntersuchung. Aber ich muss meine kleine TAPFERE MAUS echt LOBEN, sie war wirklich total lieb, durch das Diazepam (2 Tropfen) lag sie total entspannt in meiner Hand und hat sich die Blutentnahme und das Röntgen ohne Vollnarkose gefallen gelassen. Echt super meine KLEINE. Das Eurologist frisst sie mir auch nicht mehr so, sondern ich mache die Tablette klein und verrühre es mit etwas Honig. So nimmt sie es gut zu sich. Jetzt warte ich noch auf die Blutergebnisse und dann müssen wir mal schauen, wie es weiter geht.
LG

Schnuppy Offline




Beiträge: 526

15.04.2013 22:54
#53 RE: blutigen Urin antworten

@ Fuchshörnchen,
du hast ja echt eine tapfere Kleine !
Wünsche euch sooo sehr, daß alles gut wird .
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Wucki Offline



Beiträge: 54

16.04.2013 10:24
#54 RE: blutigen Urin antworten

Wucki ging es eigentlich die letzten Tage ganz gut, Tablettchen habe ich immer mit viel Geduld und Überlistung in das Tier hinein bekommen, Urin enthält kein Blut mehr, aber heute morgen ganz viel Proteine... Die hat Wucki schon immer mal mit ausgeschieden, aber jetzt war der Teststreifen dunkelgrün. Ach, Mensch, nun mache ich mir doch schon wieder Sorgen. Und Wucki saß wieder mehr herum und spielte nicht so sehr und ihr Fell, was sonst glänzt, ist irgendwie recht stumpf.
Werde mir nun wohl doch einen Termin bei einem sehr guten Tierarzt geben lassen und Wucki durchchecken lassen. Ist allerdings mit langer Fahrerei verbunden. Fuchshörnchen, das Diazepham kenne ich , habe ich sogar noch zu Hause, 2 Tropfen hast Du deiner Kleinen gegeben? Und wie lange hält die Wirkung an? Ich müßte für diesen Tierarztbesuch dann ca. 3 Stunden einplanen, mit Fahrerei, Untersuchung usw. Die näher gelegenen TA-Praxen kann ich vergessen...

Schnuppy Offline




Beiträge: 526

16.04.2013 16:24
#55 RE: blutigen Urin antworten

Och Mensch Wucki, das tut mir leid! Halte euch ganz fest die Daumen. Ist aber auch zu blöd, daß der "gute" TA sooo weit weg ist. Mit Diazepham habe ich leider keine Erfahrung, hoffe du bekommst noch von Fuchshörnchen Antwort.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Gast (Fuchshörnchen) ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2013 20:34
#56 RE: blutigen Urin antworten

Hallo Wucki!
Es tut mir auch sehr leid, das es deiner Kleinen auch nicht so gut geht. Doch mach Dir nicht gleich Sorgen, wegen dem Protein im Urin, dass kann auch bei gesunden vorhanden sein. Zum Beispiel bei körperlicher Anstrengung. Es tritt auch auf, bei einer Infektion der Harnwege, Bluthochdruck oder auch bei akuten fieberhaften Erkrankungen. Natürlich auch wenn die Nieren geschädigt sind, doch daran möchten wir nicht denken.
Das Diazepam, wirkt nach ca. 30min und wirkt auch nur ca. 30min, sie sind zwar noch länger etwas wackelig auf den Füßchen, doch eine Behandlung ist dann nicht mehr so gut möglich.
Ich habe ihr das Diazepam auch schon zuhause gegeben, doch beim TA war sie immer noch total fit. Da sie zu mir aber ein gutes Vertrauen hat, habe ich sie im Käfig in die Hand genommen und habe sie dem TA an das Gitter gehalten, so konnte er durchs Gitter ihr nochmals etwas Diazepam ins Mäulchen geben. Dann haben wir ca. 5-10 min gewartet, dann lag sie wie Butter in meinen Händen. So habe ich sie vorsichtig aus dem Käfig herausgenommen und die Untersuchung konnte los gehen, doch trotzdem gut festhalten, sie sind nicht voll weg, wenn man sie los lässt, hauen sie schlaftrunken ab.
Wenn es möglich ist, würde ich sie in eine Transportbox machen( nur für die Autofahrt), diesen in einen etwas größeren Käfig stellen, wo Du gut hinein kommst, so kann sie, wenn Du die Transportbox aufmachst gleich in den Käfig und Du hast die Gelegenheit, die Kleine zu packen um sie dem TA ans Gitter zu halten, so kann dieser ihr das Diazepam ins Mäulchen geben. Gut ist, wenn ein Handtuch im Käfig liegt, so hat sie die Möglichkeit sich gleich zu verstecken, nach ca. 7 min würde ich vorsichtig unter das Handtuch schauen. Wenn sie ruhig ist, sie mit einem sicheren Griff mal hoch nehmen, man merkt, wenn sie sehr schlaff in der Hand liegen, aber bitte nicht täuschen lassen, immer gut festhalten. Ich drücke Euch die Daumen!
Bei uns sind heute die Blutergebnisse gekommen, zum Glück alles OK;-), jetzt wird nochmals Urin in einem anderen Labor untersucht und dann mal sehen, wie es weiter geht.
LG

Wucki Offline



Beiträge: 54

17.04.2013 10:23
#57 RE: blutigen Urin antworten

Wollte noch schnell berichten, dass das Eurologist schon erste Erfolge zeigt: Wucki kann endlich seit langem wieder markieren und sozusagen im Vorbeigehen mal ein paar Tröpfchen absetzen. Das ging seit Wochen nicht mehr. Jetzt klappt das wieder mühelos, so wie ich das von früher kenne und wie das wohl auch normal ist. Das ist doch schon ein Fortschritt!
Vielleicht braucht das halt alles seine Zeit, um wieder richtig ins Lot zu kommen, und ich mache mich manchmal auch ein bisschen verrückt. Aber so ist das wohl, wenn man am Wuckchen sein Herz verloren hat...
Durchfall ist übrigens weg

Gast (Fuchshörnchen) ( gelöscht )
Beiträge:

17.04.2013 12:51
#58 RE: blutigen Urin antworten

Das hört sich ja gut an! Meine ist momentan auch fast wieder die Alte. Sie ist nicht mehr aggressiv, sie muss große Schmerzen gehabt haben, sonst hätte sie nicht so ein Verhalten gehabt. Sie muss total verzweifelt gewesen sein. Jetzt hoffe ich nur, das wir bald die Ursache von der Bildung der Kristalle herausfinden und dies schnell beheben können. LG

Schnuppy Offline




Beiträge: 526

17.04.2013 14:50
#59 RE: blutigen Urin antworten

Das sind ja mal wieder ein paar schöne Nachrichten. Kopf hoch, das wird sicher wieder.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

18.04.2013 05:22
#60 RE: blutigen Urin antworten

Zitat
Gepostet von Gast (Fuchshörnchen)

......... so kann sie, wenn Du die Transportbox aufmachst gleich in den Käfig und Du hast die Gelegenheit, die Kleine zu packen .........



Ein Gang zum Tierarzt kann für das Tier um ein vielfaches stressfreier sein , wenn man es nach dem Einfangen zu hause in einen Leineneinkaufsbeutel setzt (so wie es Reptilienhalter machen) .
Der wird vorsichtig gut verknotet , damit nicht der Schwanz verletzt wird .
Zur Sicherheit kommt das Tier samt Beutel noch in eine abgedunkelte Transportbox . Wenn nicht gerade große Hitze herscht , lege ich meist ein Handtuch direkt auf den Beutel .
Wer einmal gesehen hat , wie sehr sich EH. in ihr Nistmaterial verkriechen , hat keine Angst wegen dem Ersticken !
In der Dunkelheit beruhigt sich das Tier sehr schnell und rollt sich zu einer "Hörnchenkugel" zusammen . Sogar so sehr , daß ich es Anfangs mit der Angst bekam , weil auch bei Berührung keine Reaktion kam .
Der große Vorteil ist , daß man das Tier beim TA. nicht noch einmal ergreifen muß . Man tastet vorsichtig nach dem Kopf und greift samt Beutel um die Schulter/Nacken-Region mit dem Zeigefinger über dem Kopf .
So fixiert öffnet man den Beutel und kann Horni wie aus einer Bananenschale pellen . Bei Bedarf können vorher auch Injektionen ohne Fluchtgefahr und Fingerverlust direkt durch den Stoff des Beutels gegeben werden .

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software