Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 660 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Seiten 1 | 2
Schnuppy Offline




Beiträge: 531

28.04.2014 16:34
"Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Hallo an erfahrene Züchter,
ich bin in großer Sorgen um ein kleines Eichhörnchenfindelkind.
Am 4.April wurde ein Findelkind gebracht. Augen waren auf, voll behaarter Körper,
Schwanzhaare kurz aber nicht mehr anliegend, Gewicht 53g. Kot und Pipi unauffällig, Trinkmenge
normal. Fütterung alle 2-3 Stunden Tag und Nacht. (bis zum heutigen Tag)
Und jetzt kommts: Bis heute hat sich an dem Tierchen fast nichts verändert,
es hat lediglich 11g zugenommen. Ja, im Ernst es wiegt 24 Tage später nur 64g und
ist immer noch so klein.
Ratlosigkeit auf der ganzen Strecke . . . hat irgendwer hier schon einmal so eine oder
so ähnliche Erfahrung gemacht?
Hoffnungsvolle Grüße Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

29.04.2014 19:26
#2 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Hast Du schon eine Sammelprobe vom Kot untersuchen lassen ?

Vor etlichen Jahren hatte ich so etwas mal bei mutterlosen Kaninchen . War auch alles unauffällig und Tierchen lebhaft , nur das sie nicht wachsen wollten .
Obwohl die Kotuntersuchung zweimal negativ war , habe ich sie damals intuitiv trotzdem gegen Parasiten behandelt .
Ich meine gegen Kokzidien , also mit Baycox .
Kurz danach ist dann der Knoten geplatzt .

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

30.04.2014 13:41
#3 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Er wurde vor 10 Tagen mit Panacur entwurmt, da die TÄ in Urlaub war. Sammelkot hatte gestern ein negatives Ergebnis,
also auch keine Kokzidien. Wird aber heute auf jeden Fall dann eine Dosis Appertex (mit dem Baycox hab ich's nicht so) bekommen.
Vielleicht hilfts ja. Ansonsten ist er munter und will mit den Großen, wenn auch Jüngeren mithalten.
Ich werde auf jedn Fall weiter berichten.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Rita Offline




Beiträge: 661

30.04.2014 15:18
#4 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Sorry aber weiterhelfen kann ich dir nicht
Ich habe in der ganzen Zeit auch 2. solche Fälle gehabt. Und zwar beim damahligen Nachwuchs
von Schwarzen und Gescheckten. Die waren eh nicht so kräftig wie Naturbraune.
Eines hat es nach einigen Monaten und vielen Bemühungen nicht geschafft.
Das andere war mein Zwerg Susi. Aus einem 3-Wurf war sie von Anfang an bestimmt 1/3 kleiner.
Ein richtiger Schmachthaken. Verkaufen wollte ich sie so nicht. Sie ist immer ein Minihörnchen
geblieben. Aber die kleine Maus hat sich immer gegen die Großen durchgesetzt, war extrem zutraulich
und rotzenfrech. Sie hatte dann 1x Nachwuchs, hatte es dann aber nicht geschafft ihre Babys zu versorgen.
Sie kam dann in eine Mädchen-WG.



Zwei Jahre später:




LG Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

30.04.2014 18:03
#5 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Ich drück´ die Daumen und Hörnchen-Füße .

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

01.05.2014 21:20
#6 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Lieben Dank für eure Antworten,
ich hab noch vergessen zu erwähnen, daß der Kleine mittlerweile ganz helle Knöddelchen macht.
Aber er frißt außer der Milch wie die anderen Eichis jede Menge feste Nahrung.
Zusätzlich bekommt er noch Convalescence support.
Vielleicht platzt der Knoten ja tatsächlich nach Appertex .
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Rita Offline




Beiträge: 661

02.05.2014 09:55
#7 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Wie schön. ich drücke dir auch ganz fest die Daumen. Alles Gute!!!

Grüße
Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

04.05.2014 08:22
#8 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Meine Tutti hatte damals über Wochen exakt aufs Gramm genau das gleiche Gewicht , bevor sie dann nach der Behandlung zunahm .

Ich würde Deinem Bonsai zusätzlich noch täglich so 2-3 Tropfen Vitacombex geben .

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

04.05.2014 18:33
#9 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Danke für deinen Tip, bekomme ich das Vitacombex beim TA ?

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

04.05.2014 21:32
#10 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Vielleicht auch beim TA. , aber auch so im Handel oder online .
Aber es muss Vitacombex sein und nicht irgendein Multivitaminpräparat .

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

05.05.2014 16:53
#11 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Über den Namen habe ich nur Eines für Vögel gefunden
http://www.amazon.de/ZGM-Combex-V-125-ml...ords=vitacombex
Eines für Nager ist von einem anderen Hersteller:
http://www.ebay.de/itm/Vitacombex-Na-Mul...=item3a6d5b6620
das ist verkehrt, oder?

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

05.05.2014 17:34
#12 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Musste auch erst mal Hr. Google fragen : Das sind ein und das selbe Produkt . Combex ist nur die neue Version .
Es ist aber egal ob Du es in der Verpackung für Vögel , Nager oder Reptilien kaufst . Ist immer das gleiche drin .
Ich weiß nicht wie es aktuell ist , aber früher haben sie frecher Weise sogar noch unterschiedliche Preise für die gleiche Gebinde-Größe in Nager.- und Vogelverpackung verlangt .

Ich kaufe immer das für Tauben als 500ml . Das ist am günstigsten , aber ich gebrauche es ja auch für meine anderen Kleinsäuger . Für Dich macht es sicher keinen Sinn , weil die Haltbarkeit (drauf achten !!) recht begrenzt ist .

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

08.05.2014 21:54
#13 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Danke für deine Antwort und sorry, daß ich mich jetzt erst melde.
War bis heute im Krankenhaus.
Ist aber Alles wieder gut.
Ok, dann bestelle ich jetzt mal.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

17.05.2014 17:30
#14 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Hallo mal wieder,
das Vitacombex war direkt am nächsten Tag da.
Seither verabreiche ich es, doch leider ohne einschlagenden Erfolg .
TÄ war bei mir um es abzuhören, ob evtl. eine Herzanomalie vorliegt.
Aber selbst das war ohne Befund.. . . leider-Gott sei Dank . . .
ich weiß es nicht; wenn ich doch eine eindeutige Diagnose hätte,
so könnte ich wenigstens was tun - oder eben wissen : da geht leider nix mehr.
Außer, daß es leiser schlägt als bei den Gesunden war nichts festzustellen.
Aber es wiegt ja mit seinen 12 Wochen auch nur 77g, da kann das Herzchen schon mal leiser sein.
Nun habe ich heute mal noch andere Foren ( Kitten ) durchforstet, um nach ähnlicher Problematik zu suchen . . .
und habe mehrfach den Rat gelesen man solle unbedingt-ohne lange zu warten- Chloramphenicol verabreichen.
Hat hier schon irgend Jemand Erfahrung mit diesem Antibiotika bei Eichhörnchen
Generell bin mit der Gabe von Antibiotika eher zurückhaltend, aber es MUß was passieren!!!
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

eichhorn 33 Offline




Beiträge: 610

17.05.2014 19:07
#15 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Nee ........ Chloro habe ich bis dato nur bei meinen Kaninchen und Katzen eingesetzt .
Über die Verträglichkeit bei EH. kann ich nichts sagen .

Den Sinn bei voraus gesetzter Verträglichkeit würde ich mit Deinem TA. erörtern . Grundsätzlich bin ich da nicht so bange , was AB. angeht und gar nichts zu versuchen wird dem Baby wahrscheinlich auch gar nichts helfen .

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

19.05.2014 09:23
#16 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

So, heute morgen bekam ich das niederschmetternde Ergebnis einer weiteren Kotuntersuchung:
Kryptosporidien positiv

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Rita Offline




Beiträge: 661

19.05.2014 16:25
#17 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Oh, nicht gut. Da der Erreger zu den Kokzidien gehört, wird das dann genauso behandelt?
Ich weiß nur, dass man dann keine Vitamine geben darf, sonst explodieren die Erreger noch mehr.
Was empfiehlt der TA?

Grüße
Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

19.05.2014 20:58
#18 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Japp, Vitamine sind schon abgesetzt. Der Kampf gegen die Sch . . . Parasiten ist aufgenommen.
Mich wundert nur, daß der Kleine keinen Durchfall hat, was eigentlich typisch wäre.
Außerdem ist er schon vor einiger Zeit sowohl mit Panacur als auch mit Clazuril behandelt worden!
Das Ganze ist alles sehr merkwürdig!
Vielleicht hilft ja beten; also wenn hier Jemand einen guten Draht nach da oben hat . . . .
. . . . . . ich bin für Alles dankbar!!!

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

22.05.2014 14:28
#19 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Leider waren alle Bemühungen erfolglos. Danke euch für eure Tips.
Der Kleine wollte immer weniger fressen, hat das Meiste wieder aus dem Mäulchen rausgeschafft.
Selbst 1-2stündliche Fütterungen haben nichts verändert.
Der kleine Bube, der eigentlich schon längst in Freiheit hätte sein sollen wurde gestern mit 72g erlöst.
Die Hoffnung, daß es ihm da wo er jetzt ist besser geht, ist nur ein winziger Trost den Kampf verloren zu haben.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Rita Offline




Beiträge: 661

23.05.2014 11:21
#20 RE: "Bonsaihörnchen" - wer kann weiterhelfen??? antworten

Das ist traurig. Schade.... Aber du hast alles dir Mögliche getan und für das Leben gekämpft.

Gruß Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

Seiten 1 | 2
«« Nüsse Tipp
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software