Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 468 mal aufgerufen
 Eichhörnchen - Diskussionen und Fragen
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

07.12.2014 18:32
Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Hallo Ihr Lieben, ich bin die Julia und habe schon seit langem eine kleine Wildtierauffangstation. Nun habe ich mich eines blinden Eichhörnchens angenommen, was leider in einem Papageienkäfig lebt, es muss schnell eine Voliere her aber derzeit reichen meine Finanzen nicht :-( die kleine dreht da in de kleinen Käfig total durch springt ständig im Kreis und hat einfach Bock zu springen und zu hüpfen. Okay eins nach dem anderen, nun hat sie mich vor ein paar Tagen gebissen vorher kam sie schon auf die Hand und war sehr neugierig obwohl sie schon viel dabei schimpft wenn das denn schimpfen ist die macht dann so ein gurren, kann mir jemand sagen ob das Angst oder nur Aufregung ist ? Denn sie wirkt manchmal dabei ganz frech und glücklich. Ich habe ihr immer eine Hand voll Pinien Sonnen und Kürbiskernen hingehalten als ich dann meine Hand wieder wegnehmen wollte warsie das letzte Mal schon komisch sauer und ich spürte ihre Zähne an meiner Hand aber sie hat nicht gebissen aber diesmal langte sie richtig zu, ob sie dachte ich will ihr was wegnehmen? Nun ist unser Verhältnis etwas gespalten weil ich nen Angsthase bin ...... Was kann ich tun um das vorher zu erkennen? Kann es sein, dass ich ihr zu wenig zu fressen gebe? Die Vorbesitzerin gab ihr Papageienfutter bei mir bekommt sie Zapfen, Nüsse, Habebutten, Mehlwürmer, alles was die Natur so hergibt, dazu Heidelbeeren, Esskastanien usw. Jeden Tag eine Handvoll Streifenhörnchenfutter und dazu Nüsse Beeren usw. Ist das zu wenig? Ich freue mich überTipps wie wir es dem Hörnchen schön machen können! LGJulia

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

07.12.2014 23:07
#2 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Hallo Julia,
herzlich willkommen hier.
Ich betreibe eine Auffang,-und Auswilderungsstation für Eichhörnchen.
Um welche Art Eichhörnchen handelt es sich bei deinem?
Wie alt ist es? Männlich oder weiblich?
Kann es hören?

Auf jeden Fall muß es umgehend aus dem viel zu kleinen Käfig raus.
Außerdem wäre ein Artgenosse angebracht.

An deinem Futterangebot gibt es nichts auszusetzen, welche Menge bietest du ca. an?
Das mit dem rechtzeitigen Erkennen ist nicht ganz einfach,
wenn du im Umgang mit Eichhörnchen noch nicht so erfahren bist.
Davon abgesehen läßt sich natürlich auch nicht jedes Verhalten vorraus sagen.
Wenn du magst, kannst du mich auch gerne anrufen. 01777899709
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

14.12.2014 22:50
#3 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Tausenmal sorry ich konnte die Tage nicht ins Internet, vielen lieben Dank für eine Antwort, das Hörnchen ist ein ganz normale rotes! Ich gebe ihr eine Handvoll streifenhörnchen futter und dazu ein paar Nüsse und Beeren usw. Es kann hören und auch Schatten sehen, sie bekommt von mir Vitamine für die Augen und ich bilde mir ein, dass sie sich seitdem verändert, sie ist aufgeregter möglicherweise auch ängstlicher......aber gleichzeitig auch aufmerksamer, der Käfig ist bald komplett zerstört und als sie zu mir kam sah er och gut aus.. Aber ich habe ei gutes Gefühl für Hörnchen und sie wirkt nichtunglücklicher aber sie möchte natürlich hüpfen und springen und mehr Platz haben bei mir dauert es aber noch bis etwas großes fertig ist..und dann soll sie auch Gesellschaft haben.Ich möchte eine große Linde bei mir einzäunen und quasi eine Voliere rum bauen, das wäre och schön für sie, oder? Es ist ein Mädchen ein paar Monate alt.... LG

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

14.12.2014 23:33
#4 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Sie ist dann also ein Findelkind von diesem Jahr?
Sicher wäre es schön für sie, einen großen eingezäunten Baum zu haben.
Aber der wächst ja erstens immer weiter, und zweitens sollte die Kleine so schnell wie möglich mehr Platz und Gesellschaft bekommen.
Du solltest überlegen, ob du sie nicht solange bis deine Voliere fertig ist, in die Obhut bei jemand gibst, der eine große V. hat.
So ist das doch eine Qual für das arme Tier.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Julia ( Gast )
Beiträge:

15.12.2014 22:41
#5 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Sie ist schon drei Mal umgezogen jedes Mal musste Sie weg wegen den Vet amt da sie sonst getötet werden sollte :-( Deshalb habe ich sie quasi als Notfall übernommen und gleich die nächsten Hilferufe bekommen, es scheint nicht so einfach zu sein eingeschränkte Hörnchen unterzubringen.... oder stimmt das nicht?

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

15.12.2014 23:21
#6 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Also ich selbst habe zur Zeit 4 Dauerhörnchen. 3 mit Zahnfehlstellung und ein Ataxisches.
Außerdem habe eine weitere Voliere für gehandicapte Eichis frei.
Aber klar, gebe ich dir Recht, daß es in der Regel nicht ganz einfach ist "behinderte" Tieren artgerecht unter zu kriegen.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Nett ( Gast )
Beiträge:

23.04.2017 10:10
#7 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Hallo,
ich habe ein fast totes Eichhörnchen gefunden und aufgepäppelt. Jetzt habe ich aber den Verdacht, dass es blind ist. Die Katzenbox ist natürlich jetzt auch nicht mehr der richtige Wohnort. Wer kann mir helfen?

Schnuppy Offline




Beiträge: 531

24.04.2017 15:25
#8 RE: Keine Erfahrung mit Hörnchen antworten

Wenn du magst, ruf mich an 0176 45897411.
Falls ich nicht rangehe, bin ich bei den Wildtieren zur Fütterung, dann rufe ich gerne zurück.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software