Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.073 mal aufgerufen
 Krankheiten und Problemen bei Eichhörnchen
Seiten 1 | 2
Gast ( Gast )
Beiträge:

16.07.2015 21:45
Gelähmt antworten

Hallo,
wir haben ein Eichhörnchen großgezogen, das jetzt ca 4 Monate alt ist. Seit heute ist es auf einmal hinten gelähmt. Kein Hinweis auf Fraktur, kann die Beine bewegen wenn man es anfaßt. Wenn es geht zieht es sie aber schlaff hinterher. Über Erfahrungsberichte wäre ich dankbar

Schnuppy Offline




Beiträge: 530

16.07.2015 23:51
#2 RE: Gelähmt antworten

Hallo Gast,
wie wird das Hörnchen denn gehalten?
Warum ist es mit 4 Monaten noch nicht ausgewildert?
Der sicherste Weg eine Antwort zu finden wäre einen TA aufzusuchen.
Möglichst einen mit Wildtiererfahrung, da man sonst Gefahr läuft, daß das Tier vorschnell
euthanasiert wird.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Gast ( Gast )
Beiträge:

17.07.2015 00:00
#3 RE: Gelähmt antworten

Danke für die Antwort. Bin selbst TA, es ist nicht ausgewildert weil es sich beim Sturz von einer Mauer als Baby ein Kiefertrauma zugezogen hat, weswegen die Zähne leider schief wachsen und sich kaum abnutzen. Derzeit in unserem Wintergarten bzw eigentlich ganzem Haus ( Voliere vorhanden aber immer offen)

Udo01 Offline




Beiträge: 1.787

17.07.2015 21:46
#4 RE: Gelähmt antworten

Hallo
Leider habe ich solche Fälle schon gehabt. Es gibt zwei Möglichkeiten die erste Das Tier ist unglücklich Gesprungen und gefallen und hat sich richtig verstaucht welches bei meinen nach ca. 3 Wochen wieder weg war. Der zweite und unschöne Fall ist das sich das Tier bei einer oben genannten Situation die Wirbelsäule verletzt hat welchen leider irreparable ist. Ich habe immer 4-6 Wochen gewartet bevor ich das Tier erlösen lies. In der Zeit war Fressen und Kobel fast in Boden nähe oder mit lauf Brettern zu erreichen. Ich hoffe dass es wieder wird.
Gruß Udo

Teile dein Wissen und andere werden auch Wissend

Schnuppy Offline




Beiträge: 530

21.07.2015 11:58
#5 RE: Gelähmt antworten

Hallo Gast,

daß es im ganzen Haus herumturnen kann, ist platzmäßig vielleicht ganz schön.
Aber leider ist es eben auch so, daß die Hörnchen die vielen glatten Oberflächen nicht einschätzen können,
und immer die Gefahr droht, daß sie abstürzen und sich verletzen können.

Manche Nervengeschichten sind sehr langwierig in ihrer Heilung.
. . . brauche ich dir als TA ja nicht zu sagen.
Hatte schon ein Eichi, welches ähnliche Symptome zeigte, röntgenologisch Frakturen ausgeschlossen wurden und es sich um eine Nervenquetschung handelte.
Nach 4 Monaten -in behindertengerecht gestalteter AV- zeigte sich deutliche Verbesserung der Bewegungen und nach 10 Monaten war es wieder fit.
Was die Zahnfehlstellung betrifft, sollten die Zähnchen in regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Wochen) korrigiert werden.
Auch hier hatte ich bei 2 von 6 Zahneichis Erfolg, so daß sie wieder in die Freiheit konnten.
Eines nach 9 Monaten, das Andere nach 2 Jahren.

Finde es übrigens klasse, welche Mühe du dir gibst. Hab da schon ganz andere TA's kennen gelernt.
Wenn es wieder gesund wird, sollte es um einer einigermaßen artgerechten Haltung willen, in einer Außenvoliere (mindestens 2m auf 3m und 2,50m hoch) untergebracht werden.

Ich drücke euch gaaaanz fest die Daumen.
Würde mich freuen wieder von "euch" zu lesen.
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Gast ( Gast )
Beiträge:

22.07.2015 10:25
#6 RE: Gelähmt antworten

Vielen Dank für Euer Feedback. Ja, die Zähne werden gekürzt. Derzeit sind wir bei Physiotherapie und ich entleeren 2x täglich die Blase. Den Schwanz bewegt es schon ganz gut, beim Gehen sind die Beine noch schlaff, aber beim "Turnen" bewegt es sie schon spontan mit. Bin derzeit vorsichtig optimistisch..

eka Offline



Beiträge: 224

22.07.2015 20:56
#7 RE: Gelähmt antworten

Finde SUPER das sich ein TA um Eichhoernchen kuemmert!!!!
lieber Gruss aus CH-Land eka

Schnuppy Offline




Beiträge: 530

22.07.2015 23:13
#8 RE: Gelähmt antworten

Hallo Gast,

das hört sich doch schon mal nicht schlecht an .
Hoffe es geht so positiv weiter .
Alles Gute

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Dora Offline




Beiträge: 13

23.07.2015 10:20
#9 RE: Gelähmt antworten

So, jetzt hab ich mich auch mal angemeldet. Hoffe, das mit dem Foto hat funktioniert, das ist die Kleine, die Jacke ist ihr Lieblingsplatz :)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Schnuppy Offline




Beiträge: 530

23.07.2015 14:35
#10 RE: Gelähmt antworten

Hallo Dora,
ein herzliches Willkommen hier im Forum.
So ein tolles Foto, ganz lieben Dank .
Eine süße Maus hast du da aufgezogen.
Wünsche ihr sooo sehr, daß es ihr bald wieder besser geht.

Schau mal hier: Neue Mitglieder stellen sich vor !!!
da kannst du ein wenig von dir/euch erzählen, wenn du magst.

LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Schnuppy Offline




Beiträge: 530

28.07.2015 11:29
#11 RE: Gelähmt antworten

Hallo Dora,

wie geht es denn deiner Kleinen?

LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Dora Offline




Beiträge: 13

29.07.2015 16:53
#12 RE: Gelähmt antworten

Hallo,
danke für die Nachfrage. Ich würde sagen: Geht so.. Das linke Hinterbein zieht sie schon öfter selbständig unter den Körper und heute hat sie schon versucht, sich damit zu kratzen (noch unkoordiniert aber immerhin). Rechts ist sie noch schwächer, aber auch das Bein bewegt sie immer wieder mal spontan.. Braucht halt viel Geduld..
lg

Rita Offline




Beiträge: 661

29.07.2015 17:40
#13 RE: Gelähmt antworten

Hallo Dora,

ich hoffe die Kleine wird wieder gesund und drücke beide Daumen. Viel Glück.

Gruß Rita

Genießt das Leben. Es ist schön - von einfach hat keiner was gesagt. 

Schnuppy Offline




Beiträge: 530

30.07.2015 19:19
#14 RE: Gelähmt antworten

Hallo Dora,

wenn man bedenkt, daß das erst vor 2 Wochen passiert ist,
ist es doch schon als äußerst positiv zu betrachten, daß sich eine Besserung einstellt.
Du könntest die Heilung mit Hypericum perforatum unterstützen.

LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Dora Offline




Beiträge: 13

10.08.2015 13:26
#15 RE: Gelähmt antworten

Es gibt Neuigkeiten: Sie kann ihre Beine bewegen, zwar noch nicht koordiniert zu den Vorderbeinen aber sie bewegt sie beim Klettern schon mit und hält sich damit fest 😊 Seit heute nacht gibt es jetzt noch ein zweites Eichhörnchen bei uns, Mutter wurde tot gefunden, die Kleine ist wohl ca 4 Wochen alt. Glaubt Ihr, es gibt eine Möglichkeit, die zwei zu vergesellschaften oder besser nicht? Ob wir Dora jemals auswildern können ist halt ungewiß, bei der Kleine sieht das nicht so schlecht aus glaube ich.. Trinken tut sie vorerst mal recht brav..

Schnuppy Offline




Beiträge: 530

10.08.2015 22:04
#16 RE: Gelähmt antworten

Hallo Dora,
das sind ja superschöne Neuigkeiten!
Generell ist es immer schöner, wenn Eichbabies nicht alleine sind. Zudem ist gerade bei den Kleinen der Körperkontakt enorm wichtig.
Ich trage Einzelfindelkinderkinder - soweit im Tagesablauf möglich - immer in einem Fellbeutel um den Hals bei mir am Körper.
Der Altersunterschied wäre unter normalen Umständen zum derzeitigen Zeitpunkt sicher nicht zum Zusammensetzen geeignet.
Wenn deine Große jedoch durch ihr momentanes Handicap nicht wild herumtobt würde ich es unter Aufsicht zumindest mal probieren.
Kuscheleinheiten miteinander tun sicher Beiden gut.

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Gast
Beiträge:

11.08.2015 11:46
#17 RE: Gelähmt antworten

Ich finde es toll, dass Du Dich kümmerst und drücke Dir für beide ganz sehr die Daumen!

Dora Offline




Beiträge: 13

11.08.2015 14:28
#18 RE: Gelähmt antworten

Also: Offensichtlich hat die Große Angst vorm Baby und die Kleine ist grad eher diejenige die Ärger machen würde.. Wir probieren's immee wieder mal, sonst tragen wir die Kleine mit uns rum.. Noch eine Frage: Hattet ihr das schonmal daß ein Baby am Anfang kaum Kot absetzt? Wir haben sie jetzt den 2. Tag, sie ist sehr gut drauf, hat Riesen Appetit und der Bauch ist auch schön weich, aber Kot ist mir zu wenig.. will jetzt aber nicht gleich mit Medikamenten arbeiten.. ( nur bene bac hat sie bekommen)

Dora Offline




Beiträge: 13

11.08.2015 16:40
#19 RE: Gelähmt antworten

Das ist übrigens der Neuzugang

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
Schnuppy Offline




Beiträge: 530

12.08.2015 13:54
#20 RE: Gelähmt antworten

Hallo Dora,

hat das kleine Mäuschen tatsächlich noch die Äuglein zu oder nur weil sie schläft?
Vom Schwänzlein her hätte ich sie auf mindestens 6 Wochen geschätzt.
Wie viel wiegt sie denn?
Ich habe zur Zeit 14 Findelkinder, davon 11 die noch "gestillt" werden und am Sonntag kommt noch Eines.
Es sind immer mal wieder welche drunter, die wegen der Milchumstellung in den ersten 4-6 Tage
weniger Kot absetzen. Sollte sich dann aber allmählich regulieren.
Gibst du der Milch auch Sab Simplex bei?
LG Biene

Gib jedem Tag die Chance der schönste deines Lebens zu werden! (Mark Twain)

Seiten 1 | 2
Flöhe »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software